Please use this identifier to cite or link to this item: doi:10.22028/D291-27993
Title: Precious metal based bulk glass-forming liquids : development, thermodynamics, kinetics and structure
Author(s): Gross, Oliver
Language: English
Year of Publication: 2018
DDC notations: 500 Science
Publikation type: Doctoral Thesis
Abstract: Bulk glass-forming alloy compositions are found in various noble-metal based systems. Their superior properties and their high noble metal content predestinate these alloy classes for the application as jewelry alloys. This work is separated into two parts and focuses on the gold- and platinum-based bulk glass-forming liquids. In the case of the 18 karat white gold bulk glass-forming alloy composition Au49- Ag5.5Pd2.3Cu26.9Si16.3, a fast color change is observed which is attributed to a corrosion process when worn on human skin. A strategy to modify the alloy composition was developed and evaluated that on the one hand allows the improvement of the corrosion resistance and on the other hand maintains the ability of the liquid to form a bulk metallic glass. The second part of this work comprises the evaluation of the thermophysical properties of platinum-phosphorous-based glass-forming liquids. The thermophysical properties are used in combination with high- and lowtemperature crystallization experiments to determine the origin of the high glassforming ability. Moreover, the observed differences within the platinum-phosphorous class as well as those to the compositionally related palladium-phosphorous alloys are investigated in in-situ synchrotron X-ray scattering experiments. The results suggest that the temperature dependence of the atomic dynamics in platinum-phosphorous- based liquids is reflected by structural ordering processes on certain length scales. The differences in the representative structural units and their connection scheme between platinum-phosphorous- and palladium-phosphorous-based liquids might be responsible for the different sensitivity to annealing induced embrittlement which was already reported in literature.
Massivglasbildende Legierungszusammensetzungen existieren in verschiedenen edelmetallbasierten Systemen. Ihre überlegenen Eigenschafen und ihr hoher Edelmetallgehalt prädestinieren diese Legierungsklassen für die Anwendung als Schmucklegierungen. Der Schwerpunkt der zweiteiligen Arbeit liegt auf Gold- und Platin-basierten massivglasbildenden Legierungen. Im Fall der massivglasbildenden 18 Karat Weißgoldlegierungen Au49Ag5.5Pd2.3Cu26.9Si16.3 wurde eine rasche Farbänderung beobachtet, die auf einen Korrosionsprozess durch das Tragen auf der Haut zurückzuführen ist. Es wurde ein Anpassungskonzept entwickelt und umgesetzt, das einerseits die Verbesserung der Korrosionsresistenz bewirkt und andererseits die Fähigkeit der Schmelze ein metallisches Massivglas zu bilden erhält. Der zweite Teil der Arbeit beschäftigt sich mit der Bestimmung der thermophysikalischen Eigenschaften von Platin-Phosphor-basierten glasbildenden Schmelzen. Die thermophysikalischen Eigenschaften werden in Kombination mit Hoch- und Tieftemperaturkristallisationsexperimenten verwendet um den Ursprung der hohen Glasbildungsfähigkeit der Legierungen zu ergründen. Darüber hinaus wurden die beobachteten Unterschiede innerhalb der Platin-Phosphor Klasse sowie die zu den kompositionell verwandten Palladium-Phosphor-basierten Legierungen in strukturaufklärenden Synchrotron-Röntgenstreuexperimenten untersucht. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass sich die Temperaturabhänigkeit der atomaren Dynamik in Platin-Phosphor-basierten Schmelzen in strukturellen Ordnungsprozessen auf gewissen Längenskalen widerspiegeln. Die strukturellen Unterschiede zwischen Platinund Palladium-Phosphor-basierten Legierungen im Bereich der repräsentativen Struktureinheiten und deren Verbindungsart könnten die in der Literatur berichtete unterschiedliche Sensitivität für anlassinduzierte Versprödung sein.
Link to this record: urn:nbn:de:bsz:291--ds-279938
hdl:20.500.11880/27439
http://dx.doi.org/10.22028/D291-27993
Advisor: Busch, Ralf
Date of oral examination: 2-May-2019
Date of registration: 27-May-2019
Faculty: NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät
Department: NT - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Collections:SciDok - Der Wissenschaftsserver der Universität des Saarlandes

Files for this record:
File Description SizeFormat 
PhD_Thesis_UdS_Gross.pdf39,12 MBAdobe PDFView/Open


Items in SciDok are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.