Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-26940
Titel: Alignment of multi-cultural knowledge repositories
Verfasser: Boldyrev, Natalia
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2017
SWD-Schlagwörter: Taxonomie
Wissensmanagement
Terminologie
Freie Schlagwörter: Multicultural knowledge bases
Alignment methods
Terminological heterogeneity
Structural heterogeneity
DDC-Sachgruppe: 004 Informatik
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: The ability to interconnect multiple knowledge repositories within a single framework is a key asset for various use cases such as document retrieval and question answering. However, independently created repositories are inherently heterogeneous, reflecting their diverse origins. Thus, there is a need to align concepts and entities across knowledge repositories. A limitation of prior work is the assumption of high afinity between the repositories at hand, in terms of structure and terminology. The goal of this dissertation is to develop methods for constructing and curating alignments between multi-cultural knowledge repositories. The first contribution is a system, ACROSS, for reducing the terminological gap between repositories. The second contribution is two alignment methods, LILIANA and SESAME, that cope with structural diversity. The third contribution, LAIKA, is an approach to compute alignments between dynamic repositories. Experiments with a suite ofWeb-scale knowledge repositories show high quality alignments. In addition, the application benefits of LILIANA and SESAME are demonstrated by use cases in search and exploration.
Die Fähigkeit mehrere Wissensquellen in einer Anwendung miteinander zu verbinden ist ein wichtiger Bestandteil für verschiedene Anwendungsszenarien wie z.B. dem Auffinden von Dokumenten und der Beantwortung von Fragen. Unabhängig erstellte Datenquellen sind allerdings von Natur aus heterogen, was ihre unterschiedlichen Herkünfte widerspiegelt. Somit besteht ein Bedarf darin, die Konzepte und Entitäten zwischen den Wissensquellen anzugleichen. Frühere Arbeiten sind jedoch auf Datenquellen limitiert, die eine hohe Ähnlichkeit im Sinne von Struktur und Terminologie aufweisen. Das Ziel dieser Dissertation ist, Methoden für Aufbau und Pflege zum Angleich zwischen multikulturellen Wissensquellen zu entwickeln. Der erste Beitrag ist ein System names ACROSS, das auf die Reduzierung der terminologischen Kluft zwischen den Datenquellen abzielt. Der zweite Beitrag sind die Systeme LILIANA und SESAME, welche zum Angleich eben dieser Datenquellen unter Berücksichtigung deren struktureller Unterschiede dienen. Der dritte Beitrag ist ein Verfahren names LAIKA, das den Angleich dynamischer Quellen unterstützt. Unsere Experimente mit einer Reihe von Wissensquellen in Größenordnung des Web zeigen eine hohe Qualität unserer Verfahren. Zudem werden die Vorteile in der Verwendung von LILIANA und SESAME in Anwendungsszenarien für Suche und Exploration dargelegt.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-ds-269407
hdl:20.500.11880/26891
http://dx.doi.org/10.22028/D291-26940
Erstgutachter: Weikum, Gerhard
Tag der mündlichen Prüfung: 16-Okt-2017
SciDok-Publikation: 6-Dez-2017
Fakultät: MI - Fakultät für Mathematik und Informatik
Fachrichtung: MI - Informatik
Fakultät / Institution:MI - Fakultät für Mathematik und Informatik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
0_thesis.pdf4,25 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.