Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-26251
Titel: Viertausend Jahre Mittelwertbildung : eine fundamentale Idee der Mathematik und didaktische Implikationen
Verfasser: Hischer, Horst
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2003
DDC-Sachgruppe: 510 Mathematik
Dokumentart : Preprint (Vorabdruck)
Kurzfassung: Die Idee der Mittelwertbildung durchzieht die gesamte Mathematik in großer begrifflicher Weite und Vielfalt von ihren ersten Anfängen bei den Babyloniern vor rund 4000 Jahren über die Pythagoreer bis in die heutige Zeit wie ein roter Faden. Sie erweist sich im deskriptiven Sinn als eine fundamentale Idee der Mathematik, die sich auch im normativen Sinn zur vertikalen Gestaltung des Mathematikunterrichts eignet.
The notion of averaging in its numerous variations has been a central theme in all areas of mathematics from its very beginnings in Babylon 4000 years ago to Pythagoreans and the present time. A basic idea in the descriptive sense, it has also proved, in the normative sense, to be useful in teaching mathematics.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-44446
hdl:20.500.11880/26307
http://dx.doi.org/10.22028/D291-26251
Schriftenreihe: Preprint / Fachrichtung Mathematik, Universität des Saarlandes
Band: 98
SciDok-Publikation: 5-Jan-2012
Fakultät: Fakultät 6 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät I
Fachrichtung: MI - Mathematik
Fakultät / Institution:MI - Fakultät für Mathematik und Informatik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
preprint_98_03.pdf4,33 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.