Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-25897
Titel: Dependency structures and lexicalized grammars
Verfasser: Kuhlmann, Marco
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2007
SWD-Schlagwörter: Linguistische Datenverarbeitung
Formale Grammatik
Freie Schlagwörter: Lexikalisierte Grammatik
Dependenzstruktur
computational linguistics
lexicalized grammar formalism
dependency structure
DDC-Sachgruppe: 004 Informatik
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: In this dissertation, we show that that both the generative capacity and the parsing complexity of lexicalized grammar formalisms are systematically related to structural properties of the dependency structures that these formalisms can induce. Dependency structures model the syntactic dependencies among the words of a sentence. We identify three empirically relevant classes of dependency structures, and show how they can be characterized both in terms of restrictions on the relation between dependency and word-order and within an algebraic framework. In the second part of the dissertation, we develop natural notions of automata and grammars for dependency structures, show how these yield infinite hierarchies of ever more powerful dependency languages, and classify several grammar formalisms with respect to the languages in these hierarchies that they are able to characterize. Our results provide fundamental insights into the relation between dependency structures and lexicalized grammars.
In dieser Arbeit zeigen wir, dass sowohl die Ausdrucksmächtigkeit als auch die Verarbeitungskomplexität von lexikalisierten Grammatikformalismen auf systematische Art und Weise von strukturellen Eigenschaften der Dependenzstrukturen abhängen, die diese Formalismen induzieren. Dependenzstrukturen modellieren die syntaktischen Abhängigkeiten zwischen den Wörtern eines Satzes. Wir identifizieren drei empirisch relevante Klassen von Dependenzstrukturen und zeigen, wie sich diese sowohl durch Einschränkungen der Interaktion zwischen Dependenz und Wortstellung, als auch in einem algebraischen Rahmen charakterisieren lassen. Im zweiten Teil der Arbeit entwickeln wir natürliche Begriffe von Automaten und Grammatiken für Dependenzstrukturen, zeigen, wie diese zu unendlichen Hierarchien immer ausdrucksmächtigerer Dependenzsprachen führen, und klassifizieren mehrere Grammatikformalismen in Bezug auf die Sprachen in diesen Hierarchien, die von ihnen charakterisiert werden können. Unsere Resultate liefern grundlegende Einsichten in das Verhältnis zwischen Dependenzstrukturen und lexikalisierten Grammatiken.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-13270
hdl:20.500.11880/25953
http://dx.doi.org/10.22028/D291-25897
Erstgutachter: Smolka, Gert
Tag der mündlichen Prüfung: 24-Jul-2007
SciDok-Publikation: 9-Nov-2007
Fakultät: Fakultät 6 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät I
Fachrichtung: MI - Informatik
Fakultät / Institution:MI - Fakultät für Mathematik und Informatik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
kuhlmann2007dependency.pdf1,96 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.