Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-24352
Titel: Sol-Gel-Techniken für neue Materialien der Mikrotechnik
Verfasser: Schmidt, Helmut K.
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1989
Quelle: Werkstoffe der Mikrotechnik : Basis für neue Produkte; Tagung Berlin, 12. und 13. Oktober 1989. - Düsseldorf : VDI-Verl., 1989. — (VDI-Berichte ; 796), S. 51-70
SWD-Schlagwörter: Mikrosystemtechnik
Sol-Gel-Verfahren
Keramischer Werkstoff
Chemische Synthese
Keramikpulver
Photolithographie
DDC-Sachgruppe: 620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
Dokumentart : InProceedings (Aufsatz / Paper einer Konferenz etc.)
Kurzfassung: Der Sol-Gel-Prozeß ist ein Weg zur Herstellung von Gläsern, keramischen Werkstoffen und anorganisch-organischen Kompositen über chemische Synthesen. Es können komplexe Zusammensetzungen präpariert werden, und es sind Zwischenstufen herstellbar, die zu feinen Pulvern, Schichten und Fasern weiterverarbeitet werden können. In Verbindung mit neuen Formgebungstechniken, wie z.B. Prägen oder photolithographischen Verfahren, stellt der Prozeß ein sehr interessantes Potential für die Mikrotechnik dar, das noch lange nicht ausgeschöpft ist.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-26468
hdl:20.500.11880/24408
http://dx.doi.org/10.22028/D291-24352
ISBN der Druckausgabe: 3-18-090796-7
SciDok-Publikation: 20-Jan-2010
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Fakultät / Institution:INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
sm198908.pdf1,36 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.