Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23941
Titel: Über die Reaktion des käfigartigen Kieselsäurederivats [(CH3)2HSi]8Si8O20 mit ungesättigten organischen Verbindungen
Verfasser: Pitsch, Irene
Hoebbel, Dagobert
Jancke, Harald
Hiller, Wolf
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1991
Quelle: Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie. - 596. 1991, S. 63-72
SWD-Schlagwörter: Alkalilösliche Kieselsäure
Organische Verbindungen
Additionsreaktion
Styrol
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: 29Si-, 1H- und 13C-NMR-Untersuchungen zeigen, daß das Doppelvierring-kieselsäurederivat [(CH3)2HSi]8Si8O20 mit seinen acht HSiGruppen pro Molekül Additionsreaktionen mit den einfach ungesättigten Verbindungen Vinylcyclohexen, Allylglycidylether, Methacrylsäuremethylester, Octadecen-1 und Styren eingeht. Die Addition erfolgt überwiegend entgegen der Markovnikov-Regel. Als Reaktionsprodukte werden meist ölartige, in organischen Lösungsmitteln lösliche Verbindungen der Formeln [C6H9(CH2)2Si(CH3)2]8Si8O20, [CH3OOCCH(CH3)CH2Si(CH3)2]8Si8O20, CH3(CH2)17Si([CH3)2]8Si8O20 und [C6H5(CH2)2Si(CH3)2]8Si8O20 bzw. [C6H5CH(CH3)Si(CH3)2]8Si8O20 erhalten, die durch die chemischen Verschiebungen der 29Si-, 1H- und 13C-NMR-Signale charakterisiert werden.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-19457
hdl:20.500.11880/23997
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23941
SciDok-Publikation: 22-Dez-2008
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Fakultät / Institution:INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
hoeb199101.pdf397,97 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.