Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23873
Titel: Bis(trimethylsilyl)diimin : Darstellung, Struktur und Reaktivität
Verfasser: Wiberg, Nils
Joo, Wan-Chul
Schwenk, Gerhard
Uhlenbrock, Winfried
Veith, Michael
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1971
Quelle: Angewandte Chemie. - 83. 1971, 11, S. 379-392
SWD-Schlagwörter: Reaktivität
Oxidation
Redoxreaktion
Reduktion
Stickstoff
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: Das durch Oxidation von Lithium-tris(trimethylsilyl)hydrazid erstmals dargestellte hellblaue, thermolyse- und hydrolyseunbeständige, an Luft selbstentzündliche, extrem reaktionsfähige Bis(trimethylsilyl)diimin (BSD) wirkt aufgrund von Elektronenwechsel-, Säure-Base- oder Radikal-Reaktionen insbesondere als (präparativ nutzbares) Redoxsystem und Azo-ierungsmittel. Redoxreaktionen führen dabei unter Oxidation bzw. Reduktion der Reaktionspartner von BSD um zwei Oxidationsstufen zu Hydrazinderivaten bzw. molekularem Stickstoff und im Falle elektrochemischer Reduktion zu BSD-Radikalanionen. Azogruppen-Übertragungen ergeben hingegen neue anorganische Azoverbindungen ohne Oxidationsstufenwechsel der Diimingruppe.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-18756
hdl:20.500.11880/23929
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23873
SciDok-Publikation: 8-Dez-2008
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Fakultät / Institution:INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
ve197101.pdf1,22 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.