Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23093
Titel: Real-View-Thermography : eine neue Visualisierungs- und Mensch-Maschine-Interaktionsmethode in der aktiven Thermografie
Sonstige Titel: Real-view-thermography : the novel visualization and man-machine interaction methods in the active thermography
Verfasser: Bienkowski, Lukasz
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2015
SWD-Schlagwörter: Infrarotthermographie
Thermografie
Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
Mensch-Maschine-Kommunikation
Freie Schlagwörter: NDT
active thermography
man-machine interaction
real-view-thermography
DDC-Sachgruppe: 620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Das Ergebnis einer manuellen Inspektion mit aktiver Thermografie wird durch den Prüfer signifikant beeinflusst. Die Qualität der Inspektion hängt somit maßgeblich von diesem sog. menschlichen Faktor ab. Das in dieser Arbeit entwickelte Real-View-Thermography-Verfahren minimiert den Einfluss des Prüfers auf das Endergebnis. Der konventionelle Arbeitsablauf bei der Inspektion mit aktiver Thermografie wird auf Defizite hinsichtlich des menschlichen Faktors untersucht. Hier stand sowohl die Qualität der Prüfung als auch die Bedienbarkeit des Prüfsystems im Vordergrund. Denn eine intuitive Gestaltung der Mensch-Maschine-Interaktion wirkt sich positiv auf die Konzentration des Prüfers und somit auch die Qualität der Inspektion aus. Das RVT-Verfahren umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die den Defiziten des konventionellen Arbeitsablaufs entgegenwirken. Dazu zählen insbesondere die Erkennung einer fehlerhaften Beschichtung zur Erhöhung der thermischen Emissivität, eine hinsichtlich des Prüfablaufs optimierte Bedienbarkeit der Messung durch ein virtuelles Bedienfeld, situationsbezogene Rückmeldungen während einer Messung durch Projektion kontextrelevanter Informationen auf den Prüfling sowie die Auswertung der Ergebnisse direkt am Prüfling. Das RVT-Verfahren wird bei der akustischen Thermografie und der Induktionsthermografie erprobt. So wird die Erhöhung der Qualität der Inspektion nachgewiesen und die Verbesserung der Bedienbarkeit gezeigt.
The result of a manual active thermography inspection is strongly affected by the examiner. Thus the quality of the inspection depends significantly on the so-called human factor. The Real-View-Thermography method developed in this thesis minimizes the influence of the examiner on the inspection result. The negative influences of the human factor in the common active thermography inspection procedure are investigated, emphasizing on the quality of the inspection and the usability of the inspection equipment. The intuitive design of the human-machine interaction has a positive influence on examiners’ concentration and thus on the quality of the inspection. The RVT method consists of several steps which eliminate these negative influences of the human factor. The most essential are the detection of local deficiencies in coatings to enhance the thermal emissivity, the context-sensitive visual feedback on a specimen during a measurement and the analysis of the measurement results directly on the specimen. The RVT method is evaluated using the acoustic and induction thermography. Thus the rise of the inspection quality and the improvement of the usability are verified.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-62592
hdl:20.500.11880/23149
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23093
Erstgutachter: Boller, Christian
Tag der mündlichen Prüfung: 27-Aug-2015
SciDok-Publikation: 5-Okt-2015
Fakultät: Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
Fachrichtung: NT - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Ehemalige Fachrichtung: bis SS 2016: Fachrichtung 8.4 - Werkstoffwissenschaften
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_Ausdruck.pdf46,68 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.