Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-22916
Titel: Zahnhartgewebe im Fokus : In vitro-Untersuchungen zur Biokompatibilität von fluorierten und nicht-fluorierten Hydroxylapatit-Modelloberflächen
Sonstige Titel: Dental tissues in focus : in vitro investigations about the biocompatibility of fluoridated and non-fluoridated hydroxyapatite model surfaces
Verfasser: Zeitz, Christian
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2013
SWD-Schlagwörter: Hydroxylapatit
Fluorierung
Adhäsion
Bakterien
Röntgen-Photoelektronenspektroskopie
Modell
Freie Schlagwörter: Fluoridtiefenprofil
Bakterianadhäsion
fluoride depth profile
hydroxyapatite
force spectroscopy
bacterial AFM probes
model samples
DDC-Sachgruppe: 530 Physik
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Wechselwirkungen an Hartgewebeoberflächen spielen eine wichtige Rolle in medizinisch-biologischen Zusammenhängen. Trotz der großen Bedeutung, die sie besitzen, sind die Vorgänge an Hartgewebeoberflächen nur unzureichend verstanden und beschrieben. Zur Bewältigung der Komplexität natürlicher Hartgewebe wie Zähne wurden in dieser Arbeit Proben aus synthetischem Hydroxylapatit (HAP) entwickelt und mit Hilfe physikalischer Messmethoden (XPS, XRD, REM, AFM, EBSD) charakterisiert. Mit Hilfe dieser Proben wurden zum einen das pH-abhängige Eindringverhalten von Fluorid in HAP untersucht; zum anderen wurde mit kraftspektroskopischen Messungen gezeigt, dass sich eine erhöhte Fluoridkonzentration in HAP vermindernd auf die Adhäsionskräfte zwischen Bakterien und HAP-Modelloberflächen auswirkt.
Interactions at hard tissue surfaces play an important role in bio-medical contexts. Despite their large importance, the processes on hard tissue surfaces are only poorly understood and described. To overcome the material challanges, synthetic HAP samples were fabricated that are then characterized by physical methods (XPS, XRD, REM, AFM, EBSD). With the aid of these samples, the pH dependent penetration depth of fluoride into HAP has been investigated. Furthermore, is was shown by AFM force spectroscopy that an increased fluoride concentration in HAP leads to a reduced adhesion force between bacteria and the HAP model samples.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-55618
hdl:20.500.11880/22972
http://dx.doi.org/10.22028/D291-22916
Erstgutachter: Jacobs, Karin
Tag der mündlichen Prüfung: 11-Nov-2013
SciDok-Publikation: 28-Nov-2013
Fakultät: Fakultät 7 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät II
Fachrichtung: NT - Physik
Ehemalige Fachrichtung: bis SS 2016: Fachrichtung 7.2 - Experimentalphysik
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
DissFinal_Zeitz.pdf32,27 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.