Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-22648
Titel: Quantitative analysis of defects in composite material by means of optical lockin thermography
Sonstige Titel: Quantitative Analyse von Defekten in kohlefaserverstärktem Kunststoff mittels optisch angeregter Lockin Thermographie
Verfasser: Zöcke, Christine Marguerite
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2009
SWD-Schlagwörter: Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
Thermographie
Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff
European Aeronautic Defence and Space Company
Freie Schlagwörter: Lockin Thermographie
Luft- und Raumfahrt
non-destructive testing
lockin thermography
composite material
DDC-Sachgruppe: 620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: In the aerospace industry, carbon-fiber reinforced plastic (CFRP) materials are becoming increasingly popular. Due to mechanical fracture and hence safety related issues, CFRP components must be inspected for defects with non-destructive methods. This thesis focuses on non-destructive testing of CFRP materials with optical lockin thermography. The field of quantitative analysis of thermographic measurements is enhanced. The data of geometrical parameters e.g. depth, size and shape of defects in structures of globally homogeneous and anisotropic CFRP materials is required for fracture mechanics. To evaluate defects in a quantitative way, image processing algorithms are applied to thermographic phase images in order to get panoramic views of extended aircraft parts and to compare measurements before and after a fatigue load in order to determine potential defect growth. Images of lockin and ultrasound excited thermography are combined with data-fusion techniques to get improved information on defects such as impacts. The image formation process can be modeled through a point-spread function, which depends on the depth of the defect and the modulation frequency. A function is computed by using Green's functions and is adapted to anisotropic materials. The quantities depth, size and shape of a defect are determined through inverse numerical filters. Measurements are compared to numerical simulations and a reconstruction algorithm of planar subsurface defects is validated.
In der Luft- und Raumfahrt werden verstärkt kohlefaserverstärkte Kunststoffe (CFK) eingesetzt, die mit Methoden der zerstörungsfreien Prüftechnik auf Defekte hin überprüft werden müssen. Diese Dissertation befasst sich mit optischer Lockin Thermographie als zerstörungsfreie Prüftechnik für CFK Werkstoffe. Im Rahmen der Arbeit wurde die quantitative Analyse von Defekten in global homogenem und anisotropem CFK Material erweitert. Im Rahmen der quantitativen Bestimmung von Defekten werden Bildverarbeitungsalgorithmen auf thermische Bilder angewandt, um Panorama-Bilder von großen, langen Bauteilen zu erzeugen. Messungen vor- und nach einer Belastung werden verglichen, um ein potentielles Defektwachstum zu bestimmen. Thermische Bilder der Lockin und der Ultraschall angeregten Thermographie werden im Sinne von "Data-Fusion" überlagert, um bessere quantitative Informationen über Defekte wie Impaktschäden zu erzielen. Die thermischen Bilder werden durch eine Punktbildfunktion, die von der Tiefe des Defektes und der Modulationsfrequenz abhängt, modelliert. Die Funktion wird mit Hilfe Green'scher Funktionen aufgestellt und an anisotropem Material adaptiert. Die Parameter Tiefenlage, Größe und Form eines Defektes werden über die Lösung eines inversen Problem mit numerischen Filter bestimmt. Die Messungen werden mit numerischen Simulationen verglichen. Ein Algorithmus zur Rekonstruktion flacher Defekte wird validiert.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-31879
hdl:20.500.11880/22704
http://dx.doi.org/10.22028/D291-22648
Erstgutachter: Arnold, Walter
Tag der mündlichen Prüfung: 11-Jun-2010
SciDok-Publikation: 2-Jul-2010
Bemerkung/Hinweis: Zugl.: Metz, Univ. Paul-Verlaine, Ecole Doctorale MIM, Diss., 2010
Fakultät: Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
Fachrichtung: NT - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Ehemalige Fachrichtung: bis SS 2016: Fachrichtung 8.4 - Werkstoffwissenschaften
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Doktorarbeit_de_kurz.pdf7,52 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.