Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-22384
Titel: Computational analysis of protein-protein interactions
Sonstige Titel: Computerunterstützte Analyse von Protein-Protein-Wechselwirkungen
Verfasser: Ansari, Sam
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2007
SWD-Schlagwörter: Protein-Protein-Wechselwirkung
Statistische Analyse
Computerunterstütztes Verfahren
Docking protein
Data Mining
Datenbank
Freie Schlagwörter: Transient
Permanent
Statistisches Lernen
transient
permanent
obligate
non-obligate
support vector machines
DDC-Sachgruppe: 570 Biowissenschaften, Biologie
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: In the past years protein-protein interactions have gained a lot of interest in the fields of pharmacy, medicine, biology, and bioinformatics. In this work, statistical information on transient protein-protein interactions are collected and analyzed. Characteristic properties are then evaluated and their predictability estimated. Therefore, the results from a common docking approach are re-evaluated with the collected information to discriminate the native structure from those that simply have a high geometric complementarity at the interface region. The results show that although there is a noticeable improvement of the predictability after applying statistical information, the overall accuracy is still low. To find other more specific properties, transient and permanent complexes were compared to each other. The lack of data leads to an extensive search for more suitable structural data and the development of an extensive database. This database was ultimately used to retrieve a large number of protein properties that were automatically analyzed for their separation precision. A high accuracy was obtained in separating transient and permanent interactions based on the combination of only four properties. Combining this information with common docking approaches based on geometrical complementarity may lead to satisfying sensitivities.
Protein-Protein Interaktionen haben in den letzten Jahren sowohl im Bereich der Pharmazie, Medizin, Biologie, als auch im Bereich der Bioinformatik großes Interesse erlangt. In dieser Arbeit werden statistische Daten zu transienten Protein-Protein Interaktionen gesammelt und ausgewertet. Charakteristische Mermale werden in einem weiteren Ansatz auf ihre Vorhersagekraft untersucht. Dazu werden die Ergebnisse aus einem Docking-Programm nach diesen Merkmalen bewertet um natürliche Komplexe von solchen, die lediglich eine hohe geometrische Komplementarität aufweisen, zu unterscheiden. Die Ergebnisse zeigen Verbesserungen, aber dennoch Schwächen in der Vorhersagekraft auf. Um noch spezifischere Merkmale ausfindig zu machen, werden transiente und permanente Komplexe gegeneinander verglichen. Der eingeschränkte Datensatz führt schließlich zu einer ausgedehnten Datensuche und Datenbank-Konstruktion. Diese wird schlussendlich für eine sehr detaillierte Merkmalsanalyse verwendet, die ein automatisiertes Mustererkennungs-Programm verwendet. Mit Hilfe dieses Programmes können sogar Kombinationen von Merkmalen auf ihre Spezifität untersucht werden, die schliesslich zu einer hohen Genauigkeit der Unterscheidung von transienten und permanenten Protein-Protein Interaktionen führt. Eine Kombination von vier Merkmalsgruppen ist dabei ausreichend. Damit können nun Docking-Programme verbessert werden, die zum Zwecke der Rechenzeitreduktion die Auswertung der Komplex-Anordnungen nur auf geometrische Komplementarität beziehen.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-11530
hdl:20.500.11880/22440
http://dx.doi.org/10.22028/D291-22384
Erstgutachter: Helms, Volkhard
Tag der mündlichen Prüfung: 13-Jun-2007
SciDok-Publikation: 26-Jun-2007
Fakultät: Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
Fachrichtung: NT - Biowissenschaften
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_Ansari.pdf7,82 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.