Please use this identifier to cite or link to this item: doi:10.22028/D291-35058
Volltext verfügbar? / Dokumentlieferung
Title: Sukzessive Beteiligung und Tätige Reue
Author(s): Brodowski, Dominik
Language: German
Title: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft : ZStW
Volume: 133
Issue: 4
Startpage: 913
Endpage: 935
Publisher/Platform: De Gruyter
Year of Publication: 2021
Publikation type: Journal Article
Abstract: Eine Beteiligung an der Tat soll nach der Rechtsprechung noch „sukzessiv“ bis zur Tatbeendigung möglich sein. Wesentliche Teile der Rechtslehre halten dem entgegen, dass dies Grund und Grenzen jedenfalls der mittäterschaftlichen Zurechnung, wenn nicht auch der Beihilfestrafbarkeit sprenge. Dieser Beitrag streitet zunächst für eine präzise Differenzierung verschiedener Fallgruppen und sodann dafür, eine sukzessive Mittäterschaft und eine sukzessive Beihilfe nur bei iterativer und sukzessiver Tatbegehung anzuerkennen. Soweit man aber eine sukzessive Beteiligung in weiterem Umfang für konstruktiv möglich und geboten hält, ist es allein folgerichtig, im Stadium zwischen Vollendung und Beendigung auch eine strafbefreiende (deeskalierende) Tätige Reue anzuerkennen.
DOI of the first publication: 10.1515/zstw-2021-0034
URL of the first publication: https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/zstw-2021-0034/html
Link to this record: hdl:20.500.11880/32062
http://dx.doi.org/10.22028/D291-35058
ISSN: 1612-703X
0084-5310
Date of registration: 20-Dec-2021
Faculty: R - Rechtswissenschaftliche Fakultät
Department: R - Rechtswissenschaft
Professorship: R - Jun.-Prof. Dr. Dominik Brodowski
Collections:Die Universitätsbibliographie

Files for this record:
There are no files associated with this item.


Items in SciDok are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.