Please use this identifier to cite or link to this item: doi:10.22028/D291-27921
Title: Blasen- und Darmschulung : Eine prospektive Evaluation eines urotherapeutischen Schulungsprogrammes
Author(s): Wachs, Silke Dorothea
Language: German
Year of Publication: 2018
Place of publication: Homburg/Saar
SWD key words: Enuresis nocturna
Blasentraining
DDC notations: 610 Medicine and health
Publikation type: Doctoral Thesis
Abstract: Nächtliches Einnässen, funktionelle Harninkontinenz tagsüber sowie Einkoten kommen in der Kindheit häufig vor. Es gibt Subgruppen von Kindern mit therapieresistentem Verlauf. Aus diesem Grund wurde ein manualisiertes Therapieprogramm zur Blasen- und Darmschulung für Kinder mit therapieresistenter Inkontinenz entwickelt. Das Programm beinhaltet Informationen bezüglich Anatomie, Physiologie, Ernährung, Flüssigkeitsaufnahme, Stress-und Emotionsregulation und wurde für Gruppen (2-6 Kinder über 7-9 wöchentliche Termine) oder als Einzelschulung (3-4 Termine) konzipiert. Das Ziel der vorliegenden Studie lag darin, die Effektivität anhand eines prospektiven Designs mit Follow-Up-Untersuchung zu beurteilen. Die Stichprobe umfasste 32 Kinder (Alter 5-13 Jahre; mittleres Alter 8,6 Jahre; 11 Mädchen, 21 Jungen) mit Funktioneller Harninkontinenz (27 Kinder), Enkopresis (15 Kinder) und Enuresis nocturna (14 Kinder). Häufigkeit des Einnässens und Einkotens, Behandlungserfolg (vollständiger Erfolg: 100% Symptomreduktion; partieller Erfolg: 50-99% Symptomreduktion) sowie psychische Symptome (Child Behavior Checklist) wurden vor und nach der Behandlung sowie 6 Monate später beurteilt. Die Häufigkeit sowohl des Einnässens tagsüber als auch des nächtlichen Einnässens ging signifikant zurück mit einer mittleren Symptomreduktion von 87.5% im Follow-Up. Unmittelbar nach der Behandlung war dieser positive Effekt noch nicht vorhanden. Die Häufigkeit des Einkotens reduzierte sich signifikant direkt nach der Therapie mit einer mittleren Symptomreduktion von 57,1%. Dies war kein dauerhafter Effekt: 6 Monate später kam es zu einem erneuten Anstieg der Einkotfrequenz. Insgesamt nahmen die internalisierenden und externalisierenden psychischen Symptome signifikant ab. Das vorliegende Schulungsprogramm stellt eine effektive Behandlung für Kinder mit therapieresistenter Inkontinenz dar. Symptome Funktioneller Harninkontinenz tagsüber sowie nächtlichen Einnässens verbesserten sich dauerhaft noch 6 Monate nach der Schulung. Die Einkotsymptomatik verbesserte sich unmittelbar nach der Schulung. Darüber hinaus reduzierten sich psychische Symptome durch das Schulungsprogramm in beträchtlichem Maße.
Nocturnal enuresis, daytime urinary incontinence and faecal incontinence are common childhood-disorders. There are subgroups of children with a therapy-resistant course. Therefore, a manualized bladder and bowel training program was developed for these children with therapy-resistant incontinence. The program comprises information about anatomy, pathophysiology, nutrition, drinking, stress and emotion regulation and can be administered in groups (2-6 children in 7-9 weekly sessions) or individually (3-4 sessions). The aim of this study was to evaluate the effectiveness in a prospective design, including a follow-up assessment. Data of 32 children were examined (age 5-13 years; mean age 8.6 years; 11 girls, 21 boys) with daytime urinary incontinence (27 children), faecal incontinence (15 children) and nocturnal enuresis (14 children). Incontinence frequency, treatment success (complete response: 100% reduction of symptoms; partial response: 50-99% reduction), as well as psychological symptoms (Child Behavior Checklist) were assessed before and after the treatment, as well as 6 months later. Frequencies of both daytime urinary incontinence and nocturnal enuresis were significantly reduced with a median symptom reduction of 87.5% at follow- up. Directly after treatment, this positive effect was not yet present. Frequencies of faecal incontinence were significantly reduced directly after treatment with a median symptom reduction of 57.1%. This was not a stable effect: 6 months later the frequencies rose again. Total, internalizing and externalizing psychological symptoms decreased significantly. The present training program is an effective treatment for children with therapy-resistant incontinence. Symptoms of daytime urinary incontinence and nocturnal enuresis still improved 6 months after training. Symptoms of faecal incontinence improved directly. Additionally, psychological symptoms were reduced considerably by the training program.
Link to this record: urn:nbn:de:bsz:291--ds-279216
hdl:20.500.11880/27406
http://dx.doi.org/10.22028/D291-27921
Advisor: Gontard von, Alexander
Date of oral examination: 13-Nov-2018
Date of registration: 18-Apr-2019
Faculty: M - Medizinische Fakultät
Department: M - Psychotherapie und Psychosomatik
Collections:SciDok - Der Wissenschaftsserver der Universität des Saarlandes

Files for this record:
File Description SizeFormat 
Blasen- und Darmschulung - Eine prospektive Evaluation.pdf1,01 MBAdobe PDFView/Open


Items in SciDok are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.