Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-27660
Titel: Über die Wirkung von theranovis® oral gegen Zahnstein
Verfasser: Gashaj, Fanol
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2017
Erscheinungsort: Homburg/Saar
SWD-Schlagwörter: Zahnstein
Freie Schlagwörter: theranovis®
DDC-Sachgruppe: 610 Medizin, Gesundheit
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: 1.1 Deutsche Zusammenfassung Zahnstein kommt sehr häufig vor und begünstigt parodontale Erkrankungen. Schon seit den 1950er Jahren gibt es zahlreiche Untersuchungen zu verschiedenen Stoffen, die auf unter-schiedliche Weise gegen Zahnstein wirken sollen. Die Untersuchungen der vorliegenden Arbeit befassen sich mit der Wirkung von theranovis® oral gegen Zahnstein. theranovis® oral ist ein Mundhygieneprodukt, dessen Wirkstoffe Kern-öle und Extrakte aus Kräuterölen sind. Dieses Produkt wirbt unter anderem mit seiner Wir-kung gegen Zahnstein. Das Ziel dieser Studie war es, die Wirkung von theranovis® oral ge-gen Zahnstein zu untersuchen, und, wenn vorhanden, die Wirkmechanismen darzustellen. Zur Überprüfung der Wirkung von theranovis® oral und eventuell vorhandener biochemi-scher Mechanismen wurden die Wirkungen unterschiedlicher Lösungen mit zusätzlich jeweils theranovis® oral Gel auf 138 extrahierte, menschliche, mit Zahnstein behaftete Zähne über 12 Wochen untersucht. Die 138 Zähne wurden dabei in 6 Gruppen mit jeweils 6 unterschiedli-chen Lösungen aufgeteilt, sodass es 23 Zähne pro Gruppe gab. Die Lösungen enthielten Lei-tungswasser oder steril filtrierten Speichel und eine Proteinaselösung oder eine Proteaseinhi-bitorlösung. Alle Lösungen enthielten zusätzlich theranovis® oral Gel, bis auf eine, die Hauptreferenzgruppe. Diese enthielt nur Leitungswasser. Vor Beginn des Versuchs wurde die Ausgangssituation der einzelnen Zähne durch Fotodokumentation und Abformungen festge-halten. Die Einwirkung der Lösungen erfolgte im Inkubator bei 37°C. Die Lösungen wurden täglich ausgetauscht und dabei wurden die Zähne mechanisch mit einer Zahnbürste behandelt. Im Versuchsverlauf erfolgte wöchentlich eine Fotodokumentation, und alle 4 Wochen eine Volumendokumentation mit der Abformung. Nach Versuchsende erfolgte eine visuelle Aus-wertung der Dokumentationen. Hierzu wurde für jeden einzelnen Zahn das Zahnsteinvor-kommen, das nach 12 Wochen Einwirkzeit noch vorhanden war, mit dem Zahnsteinvorkom-men vor Versuchsbeginn verglichen. Der vorhandene Unterschied wurde dann mittels Scores 1 bis 5 bewertet. Die Scoreverteilung innerhalb der Gruppen wurde statistisch ausgewertet und miteinander verglichen. Mit den weiteren zwei Versuchsreihen wurden vorhandene strukturelle Veränderungen des Zahnsteines durch die Wirkung von theranovis® oral mit Hilfe rasterelektronenmikroskopi-schen und transmissionselektronenmikroskopischen Analysen dargestellt. Zudem wurde mit der 2. Versuchsreihe die Wirkung von theranovis® oral gegen Zahnstein in Abhängigkeit von der Konzentrationen einzelner Inhaltsstoffe untersucht. Es gab 5 Lösungen, die sich in den Konzentrationen der einzelnen Inhaltsstoffe von theranovis® oral unterschieden. Zudem gab es eine Vergleichsgruppe mit Leitungswasser. Diese Wirkung wurde neben der rasterelektro-nenmikroskopischen Untersuchung durch Gewichtsmessungen festgehalten. Durch diese Studie konnten erstmals Erkenntnisse über die Wirkung von theranovis® oral gegen Zahnstein gewonnen werden. Es zeigte sich bei der hier gewählten Methode und dem hier verwendetem Scoring kein Unterschied innerhalb der Gruppen, sodass die Ergebnisse weder eine allgemeine Wirkung noch eine auf biochemischen Interaktionen basierende Wir-kung gegen Zahnstein zeigen konnten. Die Gewichtsmessung der weiteren Versuchsreihe konnte ebenfalls keine derartige Wirkung darstellen. Die elektronenmikroskopische Analyse jedoch zeigte deutliche strukturelle Veränderungen des organischen Anteils des Zahnsteins. Durch die REM-Bilder konnte hierbei eine direkte Abhängigkeit dieser Wirkung von den Konzentrationen einzelner Inhaltsstoffe sichtbar gemacht werden. Diese erkennbaren struktu-rellen Veränderungen können in der Lage sein, den Zahnstein in seiner Stabilität zu schwä-chen, sowohl bestehenden Zahnstein, als auch sich bildenden Zahnstein. Zur Bestätigung die-ser Befunde sind weitere methodisch auf die vorliegende Untersuchung aufbauende In – vitro – und In – vivo – Studien notwendig.
1.2 Abstract Dental calculus is very common. It favors periodontal disease. Already since the 1950s, there have been numerous investigations on various substances which might act in various ways against dental calculus. The present investigations focus on the effect of theranovis® oral against dental calculus. theranovis® oral is an oral hygiene product which active ingredients are seed oils and extracts from herbs. This product advertises on its effect against dental calculus. The aim of this study was to investigate the effect of theranovis® oral against dental calculus, and, if available, to clarify the mechanisms of action. For the effect of theranovis® oral on dental calculus and possibly existing biochemical mech-anisms, the effects of different solutions with additional theranovis® oral gel on 138 extract-ed, human teeth with dental calculus were examined over 12 weeks. The 138 teeth were di-vided into 6 groups with 6 corresponding solutions, so that there were 23 teeth per group. The solutions contained tap water or sterile filtered saliva and proteinase or proteinase inhibitors. All solutions also contained theranovis® oral gel, except for one, the main reference group. These contained only tap water. Before starting the experiments, the initial situation of the individual teeth was recorded by photodocumentation and impression taking. The effect of the six solutions was investigated in an incubator at 37° C. The solutions were exchanged daily and the teeth were mechanically treated with a toothbrush. In the course of the experiment, a photodocumentation was carried out every week, and a volume documentation with the im-pressions taken every 4 weeks. After 12 weeks, a visual evaluation was carried out. For this purpose, the tooth calculus, which was still present after 12 weeks of exposure time, was compared with the dental calculus before the beginning of the experiment. The existing dif-ference was then assessed according to scores 1 to 5. The score distribution within the groups was statistically evaluated and compared with each other. With the two other series of experiments, existing structural changes of the dental calculus were demonstrated by the effect of theranovis® oral by means of scanning electron microsco-py and transmission electron microscopy. In addition, the second series of tests examined the effect of theranovis® oral on the dental calculus as a function of the concentrations of indi-vidual ingredients. There were 5 solutions which differed in the concentrations of the individ-ual ingredients. In addition, there was a comparison group with tap water. In addition to elec-tron microscopy, this effect was determined by weight measurements. This study was the first to provide insights into the effect of theranovis® oral against dental calculus. There was no difference within the groups in the method selected here and the scor-ing used here so that the results could neither show a general effect nor a biochemical interac-tion based effect on dental calculus. In addition such an effect could not be demonstrated by the weight measurement of the further test series. However, the electron microscopic analysis revealed significant structural changes in the organic content of the dental calculus. By SEM a direct dependence on this effect on the concentrations of the individual components of the solutions could be detected. These discernible structural changes might weaken the dental calculus in its stability, both existing dental calculus and developing dental calculus. In order to confirm this effect further in – vitro and in – vivo studies using additional methods are necessary
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291--ds-276603
hdl:20.500.11880/27308
http://dx.doi.org/10.22028/D291-27660
Erstgutachter: Hannig, Matthias
Tag der mündlichen Prüfung: 6-Feb-2018
SciDok-Publikation: 16-Jan-2019
Fakultät: M - Medizinische Fakultät
Fachrichtung: M - Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Fakultät / Institution:SciDok - Elektronische Dokumente der UdS

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Über die Wirkung von theranovis® oral gegen Zahnstein.pdf3,03 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.