Please use this identifier to cite or link to this item: doi:10.22028/D291-26943
Title: Joint models for information and knowledge extraction
Author(s): Nguyen, Dat Ba
Language: English
Year of Publication: 2017
SWD key words: Frage-Antwort-System
DDC notations: 004 Computer science, internet
Publikation type: Doctoral Thesis
Abstract: Information and knowledge extraction from natural language text is a key asset for question answering, semantic search, automatic summarization, and other machine reading applications. There are many sub-tasks involved such as named entity recognition, named entity disambiguation, co-reference resolution, relation extraction, event detection, discourse parsing, and others. Solving these tasks is challenging as natural language text is unstructured, noisy, and ambiguous. Key challenges, which focus on identifying and linking named entities, as well as discovering relations between them, include: • High NERD Quality. Named entity recognition and disambiguation, NERD for short, are preformed first in the extraction pipeline. Their results may affect other downstream tasks. • Coverage vs. Quality of Relation Extraction. Model-based information extraction methods achieve high extraction quality at low coverage, whereas open information extraction methods capture relational phrases between entities. However, the latter degrades in quality by non-canonicalized and noisy output. These limitations need to be overcome. • On-the-fly Knowledge Acquisition. Real-world applications such as question answering, monitoring content streams, etc. demand on-the-fly knowledge acquisition. Building such an end-to-end system is challenging because it requires high throughput, high extraction quality, and high coverage. This dissertation addresses the above challenges, developing new methods to advance the state of the art. The first contribution is a robust model for joint inference between entity recognition and disambiguation. The second contribution is a novel model for relation extraction and entity disambiguation on Wikipediastyle text. The third contribution is an end-to-end system for constructing querydriven, on-the-fly knowledge bases.
Informations- und Wissensextraktion aus natürlichsprachlichen Texten sind Schlüsselthemen vieler wissensbassierter Anwendungen. Darunter fallen zum Beispiel Frage-Antwort-Systeme, semantische Suchmaschinen, oder Applikationen zur automatischen Zusammenfassung und zum maschinellem Lesen von Texten. Zur Lösung dieser Aufgaben müssen u.a. Teilaufgaben, wie die Erkennung und Disambiguierung benannter Entitäten, Koreferenzresolution, Relationsextraktion, Ereigniserkennung, oder Diskursparsen, durchgeführt werden. Solche Aufgaben stellen eine Herausforderung dar, da Texte natürlicher Sprache in der Regel unstrukturiert, verrauscht und mehrdeutig sind. Folgende zentrale Herausforderungen adressieren sowohl die Identifizierung und das Verknüpfen benannter Entitäten als auch das Erkennen von Beziehungen zwischen diesen Entitäten: • Hohe NERD Qualität. Die Erkennung und Disambiguierung benannter Entitäten (engl. "Named Entity Recognition and Disambiguation", kurz "NERD") wird in Extraktionspipelines in der Regel zuerst ausgeführt. Die Ergebnisse beeinflussen andere nachgelagerte Aufgaben. • Abdeckung und Qualität der Relationsextraktion. Modellbasierte Informationsextraktionsmethoden erzielen eine hohe Extraktionsqualität, bei allerdings niedriger Abdeckung. Offene Informationsextraktionsmethoden erfassen relationale Phrasen zwischen Entitäten. Allerdings leiden diese Methoden an niedriger Qualität durch mehrdeutige Entitäten und verrauschte Ausgaben. Diese Einschränkungen müssen überwunden werden. • On-the-Fly Wissensakquisition. Reale Anwendungen wie Frage-Antwort- Systeme, die Überwachung von Inhaltsströmen usw. erfordern On-the-Fly Wissensakquise. Die Entwicklung solcher ganzheitlichen Systeme stellt eine hohe Herausforderung dar, da ein hoher Durchsatz, eine hohe Extraktionsqualität sowie eine hohe Abdeckung erforderlich sind. Diese Arbeit adressiert diese Probleme und stellt neue Methoden vor, um den aktuellen Stand der Forschung zu erweitern. Diese sind: • Ein robustesModell zur integrierten Inferenz zur gemeinschaftlichen Erkennung und Disambiguierung von Entitäten. • Ein neues Modell zur Relationsextraktion und Disambiguierung von Wikipedia-ähnlichen Texten. • Ein ganzheitliches System zur Erstellung Anfrage-getriebener On-the-Fly Wissensbanken.
Link to this record: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-ds-269433
hdl:20.500.11880/26895
http://dx.doi.org/10.22028/D291-26943
Advisor: Weikum, Gerhard
Date of oral examination: 1-Dec-2017
Date of registration: 6-Dec-2017
Faculty: MI - Fakultät für Mathematik und Informatik
Department: MI - Informatik
Collections:SciDok - Der Wissenschaftsserver der Universität des Saarlandes

Files for this record:
File Description SizeFormat 
Ba_Dat_Nguyen_PhD_thesis.pdf2,73 MBAdobe PDFView/Open


Items in SciDok are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.