Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-26876
Titel: Runtime-adaptive generalized task parallelism
Verfasser: Streit, Kevin
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2017
Erscheinungsort: Saarbrücken
SWD-Schlagwörter: Compiler
Automatische Parallelisierung
Mehrkernprozessor
Freie Schlagwörter: Laufzeitoptimierung
DDC-Sachgruppe: 004 Informatik
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Multi core systems are ubiquitous nowadays and their number is ever increasing. And while, limited by physical constraints, the computational power of the individual cores has been stagnating or even declining for years, a solution to effectively utilize the computational power that comes with the additional cores is yet to be found. Existing approaches to automatic parallelization are often highly specialized to exploit the parallelism of specific program patterns, and thus to parallelize a small subset of programs only. In addition, frequently used invasive runtime systems prohibit the combination of different approaches, which impedes the practicality of automatic parallelization. In the following thesis, we show that specializing to narrowly defined program patterns is not necessary to efficiently parallelize applications coming from different domains. We develop a generalizing approach to parallelization, which, driven by an underlying mathematical optimization problem, is able to make qualified parallelization decisions taking into account the involved runtime overhead. In combination with a specializing, adaptive runtime system the approach is able to match and even exceed the performance results achieved by specialized approaches.
Mehrkernsysteme sind heutzutage allgegenwärtig und finden täglich weitere Verbreitung. Und während, limitiert durch die Grenzen des physikalisch Machbaren, die Rechenkraft der einzelnen Kerne bereits seit Jahren stagniert oder gar sinkt, existiert bis heute keine zufriedenstellende Lösung zur effektiven Ausnutzung der gebotenen Rechenkraft, die mit der steigenden Anzahl an Kernen einhergeht. Existierende Ansätze der automatischen Parallelisierung sind häufig hoch spezialisiert auf die Ausnutzung bestimmter Programm-Muster, und somit auf die Parallelisierung weniger Programmteile. Hinzu kommt, dass häufig verwendete invasive Laufzeitsysteme die Kombination mehrerer Parallelisierungs-Ansätze verhindern, was der Praxistauglichkeit und Reichweite automatischer Ansätze im Wege steht. In der Ihnen vorliegenden Arbeit zeigen wir, dass die Spezialisierung auf eng definierte Programmuster nicht notwendig ist, um Parallelität in Programmen verschiedener Domänen effizient auszunutzen. Wir entwickeln einen generalisierenden Ansatz der Parallelisierung, der, getrieben von einem mathematischen Optimierungsproblem, in der Lage ist, fundierte Parallelisierungsentscheidungen unter Berücksichtigung relevanter Kosten zu treffen. In Kombination mit einem spezialisierenden und adaptiven Laufzeitsystem ist der entwickelte Ansatz in der Lage, mit den Ergebnissen spezialisierter Ansätze mitzuhalten, oder diese gar zu übertreffen.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-ds-268768
hdl:20.500.11880/26872
http://dx.doi.org/10.22028/D291-26876
Erstgutachter: Zeller, Andreas
Tag der mündlichen Prüfung: 20-Okt-2017
SciDok-Publikation: 15-Nov-2017
Drittmittel / Förderung: Part of the work presented in this thesis was performed in the context of the SoftwareCluster project EMERGENT (http://www.software-cluster.org). It was funded by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF) under grant no. “01IC10S01”. Later work has been supported, also by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF), through funding for the Center for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA) under grant no. “16KIS0344”.
Fördernummer: 01IC10S01; 16KIS0344
Fakultät: MI - Fakultät für Mathematik und Informatik
Fachrichtung: MI - Informatik
Fakultät / Institution:MI - Fakultät für Mathematik und Informatik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
dissertation-streit-print.pdfHauptband3,33 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.