Please use this identifier to cite or link to this item: doi:10.22028/D291-26668
Title: Commonsense knowledge acquisition and applications
Author(s): Tandon, Niket
Language: English
Year of Publication: 2016
SWD key words: Allgemeinwissen
Common Sense
Wissenserwerb
Künstliche Intelligenz
Datenbank
Data Mining
Free key words: commonsense knowledge base
information extraction
artificial intelligence
DDC notations: 004 Computer science, internet
Publikation type: Doctoral Thesis
Abstract: Computers are increasingly expected to make smart decisions based on what humans consider commonsense. This would require computers to understand their environment, including properties of objects in the environment (e.g., a wheel is round), relations between objects (e.g., two wheels are part of a bike, or a bike is slower than a car) and interactions of objects (e.g., a driver drives a car on the road). The goal of this dissertation is to investigate automated methods for acquisition of large-scale, semantically organized commonsense knowledge. Prior state-of-the-art methods to acquire commonsense are either not automated or based on shallow representations. Thus, they cannot produce large-scale, semantically organized commonsense knowledge. To achieve the goal, we divide the problem space into three research directions, constituting our core contributions: 1. Properties of objects: acquisition of properties like hasSize, hasShape, etc. We develop WebChild, a semi-supervised method to compile semantically organized properties. 2. Relationships between objects: acquisition of relations like largerThan, partOf, memberOf, etc. We develop CMPKB, a linear-programming based method to compile comparative relations, and, we develop PWKB, a method based on statistical and logical inference to compile part-whole relations. 3. Interactions between objects: acquisition of activities like drive a car, park a car, etc., with attributes such as temporal or spatial attributes. We develop Knowlywood, a method based on semantic parsing and probabilistic graphical models to compile activity knowledge. Together, these methods result in the construction of a large, clean and semantically organized Commonsense Knowledge Base that we call WebChild KB.
Von Computern wird immer mehr erwartet, dass sie kluge Entscheidungen treffen können, basierend auf Allgemeinwissen. Dies setzt voraus, dass Computer ihre Umgebung, einschließlich der Eigenschaften von Objekten (z. B. das Rad ist rund), Beziehungen zwischen Objekten (z. B. ein Fahrrad hat zwei Räder, ein Fahrrad ist langsamer als ein Auto) und Interaktionen von Objekten (z. B. ein Fahrer fährt ein Auto auf der Straße), verstehen können. Das Ziel dieser Dissertation ist es, automatische Methoden für die Erfassung von großmaßstäblichem, semantisch organisiertem Allgemeinwissen zu schaffen. Dies ist schwierig aufgrund folgender Eigenschaften des Allgemeinwissens. Es ist: (i) implizit und spärlich, da Menschen nicht explizit das Offensichtliche ausdrücken, (ii) multimodal, da es über textuelle und visuelle Inhalte verteilt ist, (iii) beeinträchtigt vom Einfluss des Berichtenden, da ungewöhnliche Fakten disproportional häufig berichtet werden, (iv) Kontextabhängig, und hat aus diesem Grund eine eingeschränkte statistische Konfidenz. Vorherige Methoden, auf diesem Gebiet sind entweder nicht automatisiert oder basieren auf flachen Repräsentationen. Daher können sie kein großmaßstäbliches, semantisch organisiertes Allgemeinwissen erzeugen. Um unser Ziel zu erreichen, teilen wir den Problemraum in drei Forschungsrichtungen, welche den Hauptbeitrag dieser Dissertation formen: 1. Eigenschaften von Objekten: Erfassung von Eigenschaften wie hasSize, hasShape, usw. Wir entwickeln WebChild, eine halbüberwachte Methode zum Erfassen semantisch organisierter Eigenschaften. 2. Beziehungen zwischen Objekten: Erfassung von Beziehungen wie largerThan, partOf, memberOf, usw. Wir entwickeln CMPKB, eine Methode basierend auf linearer Programmierung um vergleichbare Beziehungen zu erfassen. Weiterhin entwickeln wir PWKB, eine Methode basierend auf statistischer und logischer Inferenz welche zugehörigkeits Beziehungen erfasst. 3. Interaktionen zwischen Objekten: Erfassung von Aktivitäten, wie drive a car, park a car, usw. mit temporalen und räumlichen Attributen. Wir entwickeln Knowlywood, eine Methode basierend auf semantischem Parsen und probabilistischen grafischen Modellen um Aktivitätswissen zu erfassen. Als Resultat dieser Methoden erstellen wir eine große, saubere und semantisch organisierte Allgemeinwissensbasis, welche wir WebChild KB nennen.
Link to this record: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-66291
hdl:20.500.11880/26724
http://dx.doi.org/10.22028/D291-26668
Advisor: Weikum, Gerhard
Date of oral examination: 19-Aug-2016
Date of registration: 12-Sep-2016
Faculty: MI - Fakultät für Mathematik und Informatik
Department: MI - Informatik
Collections:SciDok - Der Wissenschaftsserver der Universität des Saarlandes

Files for this record:
File Description SizeFormat 
dissertation_niket_tandon_sept_2016.pdf1,87 MBAdobe PDFView/Open


Items in SciDok are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.