Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-26666
Titel: Variational surface reconstruction
Verfasser: Schroers, Christopher
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2016
SWD-Schlagwörter: Variationsrechnung
Maschinelles Sehen
Dreidimensionale Rekonstruktion
Freie Schlagwörter: 3D reconstruction
variational calculus
DDC-Sachgruppe: 004 Informatik
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: The demand for capturing 3D models of real world objects or scenes has steadily increased in the past. Today, there are numerous developments that indicate an even greater importance in the future: Computer generated special effects are extensively used and highly benefit from such data, 3D printing is starting to become more affordable, and the ability to conveniently include 3D content in websites has quite matured. Thus, 3D reconstruction has been and still is one of the most important research topics in the area of computer vision. Here, the reconstruction of a 3D model from a number of colour images with given camera poses is one of the most common tasks known as multi-view stereo. We contribute to the two main stages that arise in popular strategies for solving this problem: The estimation of depth maps from multiple views and the integration of multiple depth maps into a single watertight surface. Subsequently, we relax the constraint that the camera poses have to be known and present a novel pipeline for 3D reconstruction from image sequences that solely relies on dense ideas. It proves to be an interesting alternative to popular sparse approaches and leads to competitive results. When relying on sparse features, this only allows to estimate an oriented point cloud instead of a surface. To this end, we finally propose a general higher order framework for the surface reconstruction from oriented points.
In den letzten Jahrzehnten ist die Nachfrage nach digitalen 3D Modellen von Objekten und Szenen ständig gestiegen und vieles spricht dafür, dass sich dies auch in Zukunft fortsetzt: Computergenerierte Spezialeffekte werden immer flächendeckender eingesetzt, der Druck von dreidimensionalen Gegenständen macht große Fortschritte, und die Darstellung dreidimensionaler Modelle im Webbrowser wird immer ausgereifter. Deshalb ist die 3D Rekonstruktion eines der wichtigsten Forschungsthemen im Bereich des maschinellen Sehens. Die Rekonstruktion von einem 3D Modell aus mehreren Bildern mit gegebenen Kameramatritzen ist hier eine der häufigsten Problemstellungen, bekannt als multi-view stereo. Wir leisten einen Beitrag zu den zwei wichtigen Schritten, die in multi-view stereo Ansätzen angewandt werden: Die Schätzung von Tiefenkarten aus mehreren Bildern und die Fusion von mehreren Tiefenkarten zu einem einzigen 3D Modell. Anschließend lockern wir die Voraussetzung, dass die Kameramatritzen bekannt sein müssen und präsentieren ein neues Verfahren zur 3D Rekonstruktion aus Bildsequenzen, das vollständig auf dichten Ansätzen beruht. Dies erweist sich als interessante Alternative zu populären Methoden, die mit einzelnen Merkmalen arbeiten. Verfahren, die auf einzelnen Merkmalen beruhen, erlauben die Schätzung von orientierten Punktwolken. Daher entwickeln wir zum Schluss ein allgemeines Rahmenwerk für die Berechnung von wasserdichten Oberflächen aus orientierten Punktwolken.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-66081
hdl:20.500.11880/26722
http://dx.doi.org/10.22028/D291-26666
Erstgutachter: Weickert, Joachim
Tag der mündlichen Prüfung: 8-Jul-2016
SciDok-Publikation: 18-Aug-2016
Fakultät: Fakultät 6 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät I
Fachrichtung: MI - Informatik
Fakultät / Institution:MI - Fakultät für Mathematik und Informatik

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
thesis_final.pdf40,02 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.