Please use this identifier to cite or link to this item: doi:10.22028/D291-26592
Title: Effective distant supervision for end-to-end knowledge base population systems
Author(s): Roth, Benjamin
Language: English
Year of Publication: 2014
SWD key words: Information Extraction
Maschinelles Lernen
Faktendatenbank
Free key words: Relationsextraktion
information extraction
relation extraction
distant supervision
knowledge base construction
machine learning
DDC notations: 004 Computer science, internet
Publikation type: Doctoral Thesis
Abstract: The growing amounts of textual data require automatic methods for structuring relevant information so that it can be further processed by computers and systematically accessed by humans. The scenario dealt with in this dissertation is known as Knowledge Base Population (KBP), where relational information about entities is retrieved from a large text collection and stored in a database, structured according to a pre-specified schema. Most of the research in this dissertation is placed in the context of the KBP benchmark of the Text Analysis Conference (TAC KBP), which provides a test-bed to examine all steps in a complex end-to-end relation extraction setting. In this dissertation a new state of the art for the TAC KBP benchmark was achieved by focussing on the following research problems: (1) The KBP task was broken down into a modular pipeline of sub-problems, and the most pressing issues were identified and quantified at all steps. (2) The quality of semi-automatically generated training data was increased by developing noise-reduction methods, decreasing the influence of false-positive training examples. (3) A focus was laid on fine-grained entity type modelling, entity expansion, entity matching and tagging, to maintain as much recall as possible on the relational argument level. (4) A new set of effective methods for generating training data, encoding features and training relational classifiers was developed and compared with previous state-of-the-art methods.
Die wachsende Menge an Textdaten erfordert Methoden, relevante Informationen so zu strukturieren, dass sie von Computern weiterverarbeitet werden können, und dass Menschen systematisch auf sie zugreifen können. Das in dieser Dissertation behandelte Szenario ist unter dem Begriff Knowledge Base Population (KBP) bekannt. Hier werden relationale Informationen über Entitäten aus großen Textbeständen automatisch zusammengetragen und gemäß einem vorgegebenen Schema strukturiert. Ein Großteil der Forschung der vorliegenden Dissertation ist im Kontext des TAC KBP Vergleichstests angesiedelt. Dieser stellt ein Testumfeld dar, um alle Schritte eines anfragebasierten Relationsextraktions-Systems zu untersuchen. Die in der vorliegenden Dissertation entwickelten Verfahren setzen einen neuen Standard für TAC KBP. Dies wurde durch eine Schwerpunktsetzung auf die folgenden Forschungsfragen erreicht: Erstens wurden die wichtigsten Unterprobleme von KBP identifiziert und die jeweiligen Effekte genau quantifiziert. Zweitens wurde die Qualität von halbautomatischen Trainingsdaten durch Methoden erhöht, die den Einfluss von falsch positiven Trainingsbeispielen verringern. Drittens wurde ein Schwerpunkt auf feingliedrige Typmodellierung, die Expansion von Entitätennamen und das Auffinden von Entitäten gelegt, um eine größtmögliche Abdeckung von relationalen Argumenten zu erreichen. Viertens wurde eine Reihe von neuen leistungsstarken Methoden entwickelt und untersucht, um Trainingsdaten zu erzeugen, Klassifizierungsmerkmale zu kodieren und relationale Klassifikatoren zu trainieren.
Link to this record: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-59833
hdl:20.500.11880/26648
http://dx.doi.org/10.22028/D291-26592
Advisor: Klakow, Dietrich
Date of oral examination: 22-Dec-2014
Date of registration: 19-Jan-2015
Faculty: MI - Fakultät für Mathematik und Informatik
Department: MI - Informatik
Collections:SciDok - Der Wissenschaftsserver der Universität des Saarlandes

Files for this record:
File Description SizeFormat 
thesis_finale_fassung.pdf1,3 MBAdobe PDFView/Open


Items in SciDok are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.