Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-25662
Titel: Der Humanitätsbegriff bei Peter Wust : Versuch einer Herleitung
Verfasser: Gergen, Thomas
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2004
Quelle: Peter Wust - Aspekte seines Denkens : F. Werner Veauthier zum Gedächtnis / Ekkehard Blattmann (Hg.). - Münster : LIT, 2004. - (Edition Peter Wust ; Bd. 2), S. 247-252
DDC-Sachgruppe: 100 Philosophie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: Beim Aufsatzwettbewerb der Peter-Wust-Gesellschaft von 1988 ergab sich für mich zum ersten Mal die Gelegenheit, mich mit dem Humanitätsbegriff Peter Wusts auseinanderzusetzen. Nach ihm tritt der Mensch schon als Kind mit dem Gottesgeschenk der Humanität, dem großen Menschheitsideal, in die Welt ein. Die Hauptaufgabe besteht darin, die eigene Kindheit durch alle Gefahren, mit denen die Freiheit droht, glücklich bis zum Tode hinüber zu retten. So schreibt Peter Wust: "Bewahrt er [der Mensch] die Kindheit, die in ihm schlummert, durch alle Gefahrenzonen der Willens- und Freiheitsoszillation hindurch, dann hat er das Palladium der Humanität glücklich heimgeholt. Verliert er diese Kindheit im Kampfgebiet des Lebens, dann war alles umsonst; dann war der Naturegressus des Geistes für ihn ein Fluch; denn er hat ihn zum absoluten Egressus aus dem Reich ewiger Liebe und Güte geführt." Über diesen Begriff der Humanität und das "Erbgute" des Menschen sowie ihre Bewahrung durch das ganze Leben sprach ich mehrmals mit Frank-Werner Veauthier, zu dessen Ehren ich meine Gedanken zusammenstelle.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-15965
hdl:20.500.11880/25718
http://dx.doi.org/10.22028/D291-25662
SciDok-Publikation: 1-Jul-2008
Fakultät: Fakultät 1 - Rechts-und Wirtschaftswissenschaft
Ehemalige Fachrichtung: bis SS 2016: Fachrichtung 1.1 - Rechtswissenschaft
Fakultät / Institution:R - Rechtswissenschaftliche Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
text.pdf27,2 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.