Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-25546
Titel: Auf dem Weg zur Reduktion der Komplexität des sozialen Koordinationssystems
Verfasser: Harms, Ilse
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2004
Quelle: Formal veränd. Fassung d. Beitr. in: Wissen in Aktion : der Primat der Pragmatik als Motto der Konstanzer Informationswissenschaft ; Festschrift für Rainer Kuhlen / Hammwöhner, Rainer ; Rittberger, Marc ; Semar, Wolfgang (Hrsg.). - Konstanz: UVK-Verl.-Ges., 2004, S. 209-220
SWD-Schlagwörter: Electronic Government
Verwaltung
Barrierefreiheit
Informationsgesellschaft
Benutzung
Rechnernetz
Benutzeroberfläche
Benutzerführung
Freie Schlagwörter: Öffentliche Verwaltung
Elektronischer Dienst
Benutzerschnittstelle
DDC-Sachgruppe: 020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Dokumentart : Sonstiges (Statistische Berichte, Technische Dokumentationen u.ä.)
Kurzfassung: Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Relevanz der Kommunikationsmedien im Allgemeinen und der Informations- und Kommunikationstechnologie für die heutige Gesellschaft im Besonderen wird auf die nationalen und europäischen Initiativen zum E-Government und den Aspekt des barriere-freien Zugangs für alle Bürger eingegangen. Es wird gezeigt, dass durch die gesetzliche Vorgabe von Gestaltungsstandards zur Barrierefreiheit der Bereich des Webdesigns insgesamt weiter professionalisiert wird. Dies ist ein weiterer Schritt bei der Schaffung der Voraussetzungen, die das Ausschöpfen der Potenziale der Informations- und Kommunikationstechnologie zur Erbringung der gesellschaftlich relevanten Koordinationsleistungen unterstützen und damit den einzelnen Individuen die Orientierung in einer ausdifferenzierten Gesellschaft ermöglichen.
Assuming social relevance of the communication media, especially the rele-vance of information and communication technology for today's society, the article deals with national and European initiatives for e-government and barrier-free access for all citizens. It is shown that accessibilty design stan-dards given by law will help to professionalize the field of web design. This will be a further step towards full usage of the potentials of information and communication technology for the provision of socially relevant coordination services which will help individuals orientate in a differentiated society.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-8614
hdl:20.500.11880/25602
http://dx.doi.org/10.22028/D291-25546
SciDok-Publikation: 8-Mär-2007
Fakultät: Fakultät 5 - Philosophische Fakultät III
Fakultät / Institution:ZZ - Ehemalige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
05154h2.pdf102,65 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.