Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-25425
Titel: Zur Verwendung von Theorien in der Wirtschaftsinformatik : eine quantitative Literaturanalyse
Sonstige Titel: On the usage of theories in Wirtschaftsinformatik : a quantitative literature analysis
Verfasser: Houy, Constantin
Frank, Johannes
Niesen, Tim
Fettke, Peter
Loos, Peter
Sonstige beteiligte Körperschaft: Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi im DFKI)
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2014
SWD-Schlagwörter: Theorie
Wirtschaftsinformatik
Informationssystem
Freie Schlagwörter: Informationssysteme
Literaturreview
quantitative Literaturanalyse
theory
information systems
literature review
quantitative literature analysis
DDC-Sachgruppe: 004 Informatik
Dokumentart : Report (Bericht)
Kurzfassung: Die Entwicklung von Theorien stellt eine zentrale Aufgabe jeder Wissenschaftsdisziplin dar. Somit ist die Theorieentwicklung auch von erheblicher Bedeutung für die Wirtschaftsinformatik (WI), wenn sie sich als wissenschaftliche Disziplin weiter etablieren möchte. Inzwischen referenzieren zahlreiche Forschungsarbeiten der WI auf Theorien und theoretische Modelle, um diese für unterschiedliche Zwecke zu nutzen, z. B. zur Ableitung von Hypothesen, die im Anschluss überprüft werden, oder zur Rechtfertigung von Gestaltungsentscheidungen im Kontext der Entwicklung von Informationssystemen. Nicht selten stammen diese Theorien aus verwandten Forschungsdisziplinen wie der Ökonomie oder auch der Psychologie. Da bisher allerdings noch unklar ist, welche Theorien für die Wirtschaftsinformatikforschung von besonderer Bedeutung sind, zielt der vorliegende Arbeitsbericht auf eine detaillierte Untersuchung der bisherigen Verwendung von Theorien in der WI ab und möchte folgende Forschungsfragen beantworten: Welche Theorien werden in der Wirtschaftsinformatikforschung verwendet und woher stammen sie? Wie hat sich die Verwendung von Theorien im Zeitverlauf entwickelt? Diese Fragen werden im Rahmen des vorliegenden Arbeitsberichts anhand einer systematischen Analyse einer breiten Basis wissenschaftlicher Beiträge der WI-Forschung untersucht. Der Arbeitsbericht möchte so einen Beitrag zur Diskussion der theoretischen Fundierung der Wirtschaftsinformatik leisten. Die Untersuchung zeigt, dass in 1.160 WI-Forschungsbeiträgen aus den Jahren 2000 bis 2011 zu einem großen Teil die gleichen Theorien wie in Beiträgen der anglo-amerikanischen IS-Forschung referenziert werden. Die Befunde werden diskutiert und Implikationen aufgezeigt.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-64714
hdl:20.500.11880/25481
http://dx.doi.org/10.22028/D291-25425
Schriftenreihe: Veröffentlichungen des Instituts für Wirtschaftsinformatik [ISSN 1438-5678]
Band: 198 [a]
SciDok-Publikation: 22-Apr-2016
Bemerkung/Hinweis: Parallele englische Ausgabe finden Sie <a href= http://scidok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2016/6472/> hier</a>
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - DFKI Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Fakultät / Institution:SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
IWi_Heft_198_Theorien_WI.pdf1,86 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.