Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-24314
Titel: Neue Wege zur Erhaltung historischer Glasfenster
Verfasser: Tünker, Gerhard
Patzelt, Helmut
Schmidt, Helmut K.
Scholze, Horst
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1986
Quelle: Glastechnische Berichte. - 59. 1986, 9, S. 272-278
SWD-Schlagwörter: Glasmalerei
Korrosionsschutz
Beschichten
Diffusionsverfahren <Beschichten>
ORMOSILE
Wasserdampf
Wasserdampfdiffusion
DDC-Sachgruppe: 620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: Es wurde ein Konzept zum Schutz korrosionsempfindlicher historischer Gläser durch direktes Beschichten entwickelt. Zur Beurteilung des Korrosionsverhaltens wurden Modellgläser mit repräsentativen Zusammensetzungen verwendet und der Korrosionsverlauf naßchemisch und IR-spektroskopisch ermittelt. Als Beschichtungskomponenten wurden speziell entwickelte organisch modifizierte Silicate, sogenannte ORMOSILe, herangezogen, da sie im Gegensatz zu herkömmlichen organischen Polymeren auch unter korrosiven Bedingungen eine ausgezeichnete Haftung zur Glasoberfläche zeigen. Zu einer für die Praxis ausreichenden Verminderung der Auslaug- bzw. Korrosionsgeschwindigkeit ist jedoch der zusätzliche Einbau von Wasserdampfdiffusionssperrschichten auf der Basis transparenter anorganischer Pigmente notwendig.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-26019
hdl:20.500.11880/24370
http://dx.doi.org/10.22028/D291-24314
SciDok-Publikation: 29-Dez-2009
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Fakultät / Institution:INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
sm198603.pdf893,14 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.