Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23940
Titel: Herstellung und 29Si-NMR-Untersuchung von Polymeren mit definierten Kieselsäurebaueinheiten
Verfasser: Hoebbel, Dagobert
Pitsch, Irene
Heidemann, D.
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1991
Quelle: Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie. - 592. 1991, S. 207-216
SWD-Schlagwörter: Polymere
Additionsreaktion
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: Durch Additionsreaktion der käfigartigen Doppelvierring-(D4R-)kieselsäurederivate [(CH3)2Hsi]Si8O20 mit dem zweifach ungesättigten Divinyltetramethyldisiloxan bzw. den mehrfachfunktionellen Tetramethylcyclotetrasiloxan und Polymethylhydrogensiloxan im molaren Verhältnis der funktionellen Gruppen von 1:1 wurden 3 in organischen Lösungsmitteln unlösliche Polymere hergestellt. 29Si-Festkörper-NMR-Untersuichungen zeigen, daß sich die Polymere aus D4R-Kieselsäureeinheiten aufbauen, die über ketten- oder ringförmige Siloxanbrücken miteinander vernetzt sind. Mit zunehmender Zabl funktioneller Gruppen in den Reaktionspartnern der D4R-Derivate wächst die räumliche Behinderung der Vernetzungsreaktionen. Die Polymere weisen nur eine kleine Oberfläche zwischen 1 und 8 m2/g auf.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-19447
hdl:20.500.11880/23996
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23940
SciDok-Publikation: 22-Dez-2008
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Fakultät / Institution:INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
hoeb199003.pdf440,68 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.