Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23936
Titel: Synthese, Aufbau und Eigenschaften käfigartiger vinyl- und allylsilylierter Kieselsäuren
Verfasser: Hoebbel, Dagobert
Pitsch, Irene
Reiher, T.
Hiller, Wolf
Jancke, Harald
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1989
Quelle: Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie. - 576. 1989, S. 160-168
SWD-Schlagwörter: Alkalilösliche Kieselsäure
Tetraethylammoniumion
Silicate
Dimethylchlorsilan
Gaschromatographie
Massenspektrometrie
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: Durch Umsatz des Tetramethylammoniumsilicats [N(CH3)4]8Si8O20 · 69 H2O mit Vinyldimethylchlorsilan (I) bzw. Divinyltetramethyldisiloxan oder Allydimethylchlorsilan wurden der Vinyldimethylsilylkieselsäureester [CH2CHCH2(CH3)2Si]8Si8O20 und Allyldimethylsilyl-kieselsäureester [CH2CHCH2(CH3)2Si]8Si8O20 erhalten. Mit Hilfe der Gaschromatographie, Massenspektroskopie sowie 1H-und 29Si-NMR wurden die Verbindungen charakterisiert und eine käfigartig aufgebaute Doppelvierring (D4R)-Struktur des Kieselsäuregerüsts nachgewiesen, an deren 8 terminalen O-Atomen des Kieselsäuregerüsts nachgewiesen, an deren 8 terminalen O-Atomen des Kieselsäuregerüsts Vinyldimethylsiyl- bzw. Allydimethylsilylgruppen gebunden sind. Durch Silylierung mit I und Trimethylchlorsilan sind in Abhängigkeit vom Mischungsverhältnis Vinyldimethylsilytrimethysily1-D4R-Kieselsäureester mit einer mittleren Anzahl ungesättigter Gruppen < 8 herzustellen.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-19408
hdl:20.500.11880/23992
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23936
SciDok-Publikation: 19-Dez-2008
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Fakultät / Institution:INM
INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
hoeb198901.pdf535,38 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.