Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23927
Titel: [(CH3)3Si]14Si7O21 - ein neuer cyclischer Kieselsäuretrimethylsilylester
Verfasser: Hoebbel, Dagobert
Ujszászi, Kálmán
Reiher, T.
Engelhardt, Günter
Winkler, A.
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1985
Quelle: Zeitschrift für anorganische und allgemeine Chemie. - 524. 1985, S. 51-58
SWD-Schlagwörter: Alkalilösliche Kieselsäure
Bariumchlorid
Kapillargaschromatographie
Massenspektrometrie
Dünnschichtchromatographie
Silicate
Ester
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: Durch Trimethylsilylierung des Bariumchloridsilicates 2BaO - 3BaCl2 - 2SiO2 wurde ein bisher unbekannter Kieselsäuretrimethylsilylester hergestellt, der mit Hilfe der Kapillargaschromatographie, Massenspektroskopie , 29Si-NMR-Spektroskopie und Dünnschichtchromatographie charakterisiert wurde. Aus den Untersuchungen folgt für den Ester die Konstitution eines Cycloheptakieselsäuretrimethylsilylesters (Tetradecakistrimethylsiloxicycloheptasiloxan) der Formel [(CH3)3Si]14Si7O21. Die Verwendung des Esters als Standardsubstanz wird diskutiert.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-19304
hdl:20.500.11880/23983
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23927
SciDok-Publikation: 19-Dez-2008
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Fakultät / Institution:INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
hoeb198502.pdf436,68 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.