Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23883
Titel: Cyclische Diazastannylene. - XIII : [SnN2(CH3)2]4 und [SnNCH(CH)2]4, Moleküle mit Cuban-Struktur
Verfasser: Veith, Michael
Schlemmer, Gerhard
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1982
Quelle: Chemische Berichte. - 115. 1982, 6, S. 2141-2152
SWD-Schlagwörter: Cuban
Röntgenstrukturanalyse
Sauerstoffzufuhr
Methan
Ethan
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: 1,3-Di-tert-butyl-2,2-dimethyl-1,3,2,42-diazasilastannetidin (1) reagiert in Benzol mit N,N-Dimethylhydrazin spontan und mit Isopropylamin nach kurzem Erwärmen zu N,N-Di-tert-butyl-Si,Si-dimethylsilazan (2) und den Tetrameren (SnN2Me2)4 (5) und (SnNCHMe2)4 (6). Eine Röntgenstrukturbestimmung (R = 0.026) zeigt, daß 5 einen stark verzerrten Sn4N4-Kubus besitzt, an dessen Stickstoffatome Dimethylaminogruppen gebunden sind. Im Kristall sind die Moleküle über SnSn-Kontakte (351 pm) zu einem Zickzack-Band verknüpft, das in Richtung der hexagonalen Achse verläuft. Typische SnN-Bindungslängen liegen bei 220.9 und 225.1 pm, während für NN 146.2 pm ermittelt werden. Beim Erhitzen sowie bei Sauerstoffzufuhr zersetzen sich die Kristalle von 5 heftig: als Produkte erhält man -Zinn, molekularen Stickstoff und in wechselnden Mengen Methan, Ethan und Dimethylamin (bei Sauerstoffeinwirkung auch geringe Mengen an Zinn(II)-oxid).
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-18855
hdl:20.500.11880/23939
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23883
SciDok-Publikation: 8-Dez-2008
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
Fakultät / Institution:INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
ve198203.pdf629,6 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.