Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23869
Titel: Polycyclische Silylamide mit lambda 3-Li und lambda 3-Tl
Verfasser: Veith, Michael
Goffing, Friedrich
Huch, Volker
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 1988
Quelle: Chemische Berichte. - 121. 1988, 5, S. 943-949
SWD-Schlagwörter: Silicium
Edelgas
Dimerisierung
Butyllithium
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: 1,3-Di-tert-butyl-2,4-bis(tert-butylamino)-2,4-dimethyl-1,3,2,4-diazadisiletidin kann in zwei stereochemisch unterschiedlichen Formen erhalten werden: in der cis-Verbindung 3a stehen die Methyl- bzw. tert-Butylaminosubstituenten am Silicium auf derselben Seite des zentralen Si2N2-Vierringes, während sie in der trans-Verbindung 3b entgegengesetzte Positionen einnehmen. Die Wasserstoffatome an den Stickstoffatomen lassen sich durch einwertige Metalle wie Lithium oder Thallium(I) ersetzen. Geht man dabei von der cis-Verbindung 3a aus, so entsteht ein molekularer Polycyclus mit einem cubanartigen Si2N4M2-Gerüst, was durch Röntgenstrukturanalysen nachgewiesen werden kann. Sowohl im Lithiumderivat 5a als auch in der Thallium-Verbindung 6 sind die beiden im Polycyclus befindlichen Metallatome jeweils von 3 Stickstoffatomen pyramidal koordiniert. Während für das Thalliumatom eine formale Edelgaskonfiguration entsteht, sind die 3-Li-Atome elektronisch und koordinativ ungesättigt: im Festkörper wirkt sich diese Tatsache in einer Dimerisierung der Moleküle 5a aus, wobei CHLi-Kontakte zustande kommen. Das trans-konfigurierte Isomer 3b reagiert mit Butyllithium zu einem tricyclischen System 5b, in dem die Lithiumatome durch ein zusätzliches Ethermolekül koordiniert werden. Die Koordinationszahl an den Lithiumatomen ist ebenso 3, aber die Figur ist trigonal planar. Besonders auffallend ist der kurze LiN(2)-Abstand mit 188(3) pm, was mit der sp2-Hybridisierung am Metallatom zu erklären ist.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-18692
hdl:20.500.11880/23925
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23869
SciDok-Publikation: 8-Dez-2008
Fakultät: Sonstige Einrichtungen
Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
Fachrichtung: SE - INM Leibniz-Institut für Neue Materialien
NT - Chemie
Fakultät / Institution:INM
SE - Sonstige Einrichtungen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
ve198803.pdf728,12 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.