Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23645
Titel: Comments on Anglicisms in Spanish and their reception
Verfasser: Schmidt, Selina
Diemer, Stefan
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2015
Quelle: SWPL. - 5. 2015, 8, p. 08-16
SWD-Schlagwörter: Lingua Franca
Anglizismus
Weltsprache
Englisch
Kritik
Freie Schlagwörter: world language
world English
criticism
Spain
Anglicism
DDC-Sachgruppe: 400 Sprache, Linguistik
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: The article describes the influence of English on Spanish from a sociolinguistic perspective and gives a short taxonomy of Anglicisms in Spanish. Under the influence of World English, Anglicisms, particularly lexical ones, have become more prevalent than previously documented, as corpus-based examples show. Attitudes concerning their increasing use fall into three categories: refusing to accept Anglicisms and their use in Spanish (the purist view), warning against their use while emphasizing potential negative consequences for Spanish (the moderate view) and accepting the trend as an enrichment of a modern, living Spanish (the integrative view). Traditional views have been leaning towards the purist position, with the Royal Spanish Academy (RSA) as a leading institution to enforce a restrictive language policy. Public views have been both purist and moderate, while many linguists follow an integrative approach. It is argued that the Academy’s increasingly problematic task is to strike a balance between preservation of the language character and the freedom for Spanish to adapt and develop in a global context.
Der Artikel beschreibt den Einfluss des Englischen auf das Spanische aus soziolinguistischer Perspektive und gibt eine Übersicht von Anglizismen im Spanischen sowie deren bisherige Einordnung in der Forschung. Unter dem Einfluss der Weltsprache Englisch sind besonders lexikalische Anglizismen weiter verbreitet als bisher dokumentiert, wie korpusbasierte Beispiele zeigen. Die Haltungen gegenüber dieser Entwicklung fallen in drei Kategorien: die Ablehnung von Anglizismen und ihres Gebrauchs im Spanischen (die puristische Sicht), die Warnung vor ihrem Gebrauch unter Betonung möglicher negativen Konsequenzen für das Spanische (die moderate Sicht) und das Akzeptieren dieses Trends als eine Bereicherung eines modernen, lebenden Spanisch (die integrative Sicht). Die traditionelle Sichtweise ist überwiegend puristisch geprägt, mit der Königlich Spanischen Akademie (KSA) als führender Institution, die eine restriktive Sprachpolitik betreibt. Es wird argumentiert, dass es die zunehmend problematische Aufgabe der Akademie ist, einen Ausgleich zu finden zwischen der Bewahrung des Charakters der Sprache und der Freiheit, sich in einem globalen Kontext anzupassen und weiterzuentwickeln.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-60160
hdl:20.500.11880/23701
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23645
SciDok-Publikation: 2-Apr-2015
Fakultät: Fakultät 4 - Philosophische Fakultät II
Fachrichtung: P - Anglistik, Amerikanistik und Anglophone Kulturen
Fakultät / Institution:Saarland Working Papers in Linguistics (SWPL)
P - Philosophische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
FINAL_Schmidt_Diemer.pdf150,46 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.