Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23638
Titel: "Location is everything" : the concept of space in John Updike's Rabbit tetralogy and Richard Ford's Bascombe trilogy
Sonstige Titel: "Verortung ist Alles" : die Konzeption des Raumes in John Updikes Rabbit Tetralogie und Richard Fords Bascombe Trilogie
Verfasser: Kohler-Golly, Katja
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2014
SWD-Schlagwörter: Updike
John
Ford
Richard
Raum
Literatur
Freie Schlagwörter: Vororte
literarische Geographie
John Updike
Richard Ford
suburbia
space
literary geography
DDC-Sachgruppe: 810 Englische Literatur Amerikas
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Location, and in a broader sense, the complex representation of space constitutes a key issue in John Updike’s Rabbit tetralogy and Richard Ford’s Frank Bascombe trilogy. Both authors chronicle the suburban life of their male protagonists in the Eastern United States from 1959 to the turn of the century. The aim of this thesis is to derive from seven novels (and the novella Rabbit Remembered) how the main characters perceive space and how they construe their sense of place. Relying on the method of close reading, this study examines Updike’s and Ford’s literature within the discourse of the male protagonists’ white middle class world. This dissertation takes a socio-spatial approach to Updike’s and Ford’s multivolume fiction and shows in what ways space serves as an organizing principle of their texts. With regard to the writing and reading of Updike’s and Ford’s landscapes, this study draws on the critical work by Robert T. Tally Jr., who differentiates between “literary cartography” and “literary geography” in his monograph Spatiality. In their fiction, Updike and Ford create a “literary cartography” by meticulously mapping their main characters’ surroundings. By analogy, this dissertation represents a “literary geography” gained through a spatial reading of their texts. Crucial to this research project was a triadic reading of both authors’ literature. First, the chapter on (sub)urban space investigates how the characters cognitively map space. Second, this study probes the representation of social space. In this context, the state of community life and the structure of civic engagement are examined. The third pillar of the triadic reading of space focuses on the protagonists’ private sphere and scrutinizes the representation of domestic space. The nexus between these three fields of investigation determines the main characters’ idea of home and their sense of place. This study contributes to the field of spatiality in literary criticism, and it encourages a triadic reading of suburban literature written from a feminist or ethnic perspective. The “literary geography” of Updike’s and Ford’s spatialized fictions opens up new avenues to inquire into the prominent and increasingly important role of space in American literature.
Die Bedeutung von Verortung und - im weiteren Sinne - die komplexe Konzeption des Raumes, stellt einen thematischen Schwerpunkt dar in John Updikes Rabbit Tetralogie und in Richard Fords Frank Bascombe Trilogie. Beide Autoren dokumentieren das Vorstadtleben ihrer männlichen Protagonisten im Osten der Vereinigten Staaten von 1959 bis zur Jahrtausendwende. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, durch die Analyse von sieben Romanen (und der Erzählung Rabbit Remembered) herauszufinden, wie die Hauptfiguren Räume wahrnehmen und wie sie ihre Ortsverbundenheit definieren. Basierend auf der Methode des close reading untersucht diese Studie Updikes und Fords Literatur aus der Sicht ihrer weißen, mittelständischen, männlichen Protagonisten. Die vorliegende Arbeit analysiert Updikes und Fords mehrbändige Literatur aus sozial-räumlicher Sicht und legt dar, inwiefern sich beide Autoren eines übergreifenden Raumkonzepts bedienen. Was die Raumtheorie in Updikes und Fords Romanen anbelangt, so stützt sich die Argumentation auf Robert T. Tally Juniors Monographie Spatiality, in der er zwischen „literarischer Kartographie“ und „literarischer Geographie“ unterscheidet. Durch ihre umfassende Darstellung von Räumen und Orten erschaffen Updike und Ford in ihrer Literatur eine „literarische Kartographie“. Diese Dissertation stellt demnach eine „literarische Geographie“ dar, da sie die Relevanz von Raum und Räumlichkeit in den narrativen Texten beider Autoren untersucht. Das vorliegende Dissertationsprojekt basiert auf einer triadischen Lesart der Werke von Updike und Ford. Zunächst wird in dem Kapitel über (sub)urbanen Raum untersucht, wie die Charaktere den sie umgebenden Raum nachgerade kartieren. In einem nächsten Schritt wird die Abbildung von sozialem Raum näher beleuchtet. In diesem Zusammenhang werden Gemeinschaftsleben und gesellschaftliches Engagement in den Vororten kritisch hinterfragt. Die dritte Säule des dreigliedrigen Raumkonzepts legt das Hauptaugenmerk auf die private Umgebung der Protagonisten und nimmt die Beschreibung des häuslichen Raumes unter die Lupe. Die Verquickung dieser drei räumlichen Kategorien determiniert, wie die Hauptpersonen ihre Vorstellung von einem „Zuhause“ und ihren sense of place definieren. Die vorliegende Arbeit leistet einen Beitrag zur raumtheoretischen Analyse in der Literaturkritik. Es wäre von Interesse, das triadische Raumkonzept auch auf Romane anzuwenden, die aus feministischer oder ethnischer Perspektive verfasst sind. Die „literarische Geographie“ der von Räumen und Orten bestimmten Werke von Updike und Ford zeigt neue Wege auf, die Bedeutung der Komponente Raum in der amerikanischen Literatur aufzuwerten.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-58490
hdl:20.500.11880/23694
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23638
Erstgutachter: Fellner, Astrid
Tag der mündlichen Prüfung: 11-Jun-2014
SciDok-Publikation: 19-Aug-2014
Fakultät: Fakultät 4 - Philosophische Fakultät II
Fachrichtung: P - Anglistik, Amerikanistik und Anglophone Kulturen
Fakultät / Institution:P - Philosophische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
SciDokDissertationKohlerGolly.pdf1,75 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.