Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23522
Titel: Incommunicado reader
Sonstige beteiligte Körperschaft: Hrsg.: Lovink, Geert ; Zehle, Soenke
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2005
Quelle: Amsterdam : Institute of Network Cultures, [2005]
SWD-Schlagwörter: Informationstechnik
Governance
Soziale Bewegung
Informationsethik
Genf / Weltgipfel über die Informationsgesellschaft <2003>
Freie Schlagwörter: information technology
UN Summit on the Information Society
DDC-Sachgruppe: 000 Allgemeines, Wissenschaft
Dokumentart : Sonstiges (Statistische Berichte, Technische Dokumentationen u.ä.)
Kurzfassung: The term incommunicado generally refers to a state of being without the means to communicate. Incommunicado currently implies not only being out of touch, but also being readied for violation, or potentially so -- contact is withheld; protective authorities are out of reach. In extra-judicial places across the world, access may be blocked and reporting may be late, but information still seeps out. The Incommunicado Reader aims to be part of this information collection, and provides reflection on where the discussion could begin anew.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-17451
hdl:20.500.11880/23578
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23522
SciDok-Publikation: 14-Nov-2008
Fakultät: Fakultät 4 - Philosophische Fakultät II
Fachrichtung: P - Anglistik, Amerikanistik und Anglophone Kulturen
Fakultät / Institution:P - Philosophische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
IncommunicadoReader.pdf17,5 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Diese Ressource wurde unter folgender Copyright-Bestimmung veröffentlicht: Lizenz von Creative Commons Creative Commons