Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23275
Titel: Episodische Gedächtnisleistungen bei depressiver Symptomatik
Verfasser: Jäger, Theodor
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2006
SWD-Schlagwörter: Depression
Episodisches Gedächtnis
DDC-Sachgruppe: 150 Psychologie
Dokumentart : Journalartikel
Kurzfassung: In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie episodische Gedächtnisleistungen bei depressiven Symptomatiken ausgeprägt sind. Hierfür wird ein Überblick über die relevante psychologische Literatur gegeben. Im Allgemeinen wird gefunden, dass klinisch relevante und subklinische depressive Symptomatiken mit einer verminderten episodischen Gedächtnisleistung assoziiert werden können. Allerdings hängt dieser Zusammenhang stark von der Art der betroffenen Gedächtnisleistung ab (z.B. explizites vs. implizites Erinnern). Des Weiteren wird das episodische Gedächtnis unter depressiven Symptomatiken auch von der Emotionalität des zu erinnernden Materials moduliert. Schlussendlich werden in der vorliegenden Arbeit die wichtigsten Erklärungsmechanismen für die Defizite depressiv verstimmter Patienten bzw. Probanden aufgeführt, d.h. potenziell zugrunde liegende Ursachen des depressiven Gedächtnisdefizites, die in der Literatur am meisten diskutiert wurden.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-psydok-6859
hdl:20.500.11880/23331
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23275
SciDok-Publikation: 14-Dez-2006
Fakultät: Fakultät 5 - Philosophische Fakultät III
Fachrichtung: HW - Psychologie
Fakultät / Institution:HW - Fakultät für Empirische Humanwissenschaften und Wirtschaftswissenschaft

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Jaeger.2006.pdf62,25 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.