Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-23171
Titel: Application of statistical physics tools to intracellular transport
Verfasser: Klein, Sarah
Sprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2015
SWD-Schlagwörter: Modellierung
Molekularer Motor
Biophysik
Monte-Carlo-Simulation
Stochastik
Fluktuation <Physik>
Freie Schlagwörter: Nicht-Gleichgewichtssysteme
bidirektionaler Transport
intrazellulärer Transport
Exklusionsprozesse
stochastic modeling
non-equilibrium systems
molecular motors
intracellular transport
exclusion processes
DDC-Sachgruppe: 530 Physik
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Most processes in our daily life are far from equilibrium. The prime example is a cell and the transport occurring within. In this thesis intracellular transport is modeled by means of stochastic processes. For this, two different approaches are applied: the explicit mod- eling of active particles with internal degrees of freedom with characteristics as they were determined experimentally. And secondly, the collective effects occurring in many particle systems are studied in a phenomenological way by means of exclusion processes. In the explicit model one important result is given by the fact that force fluctuations are essential to capture the relevant motion characteristics. Further, the influence of the cellular environment creates counter-intuitive effects, like a possible inversion of the bias. The motion characteristics can be represented in a coarse-grained manner as an exclusion process for particles with internal states. Due to the resulting disorder in the hopping rates a density-dependent condensation occurs. In a second part, a two-lane exclusion model is studied. Two species in a tubular geometry inspired by filamentous fungi are considered.This can be seen as a minimal model exhibiting a phase transition from a low density phase to an intriguing phase with periodically changing particle densities.
Die meisten Prozesse in unserem täglichen Leben laufen unter Zufuhr von Energie ab und müssen daher als Nichtgleichgewichtszustände gesehen werden. Ein wichtiges Beispiel hierfür ist eine biologische Zelle und der darin auftretende Transport. In dieser Arbeit wer- den Aspekte jenes intrazellulären Transports mittels stochastischer Prozesse modelliert. Da- zu werden zwei unterschiedliche Herangehensweisen untersucht: Zum einen das explizite Modellieren aktiver Teilchen mit innerem Freiheitsgrad mit Bewegungscharakteristiken wie sie experimentell bestimmt wurden. Zum anderen mittels eines phänomenologischen An- satzes gegeben durch Exklusionsprozesse. Als eines der Hauptergebnisse im expliziten Modell wird gezeigt, dass Kraftfluktua- tionen von essentieller Natur sind, um relevante Bewegungscharakteristiken zu erzeugen. Weiter ist der Einfluss des zellulären Millieus nicht zu vernachlässigen, was zum Beispiel eine Umkehrung des Richtungsbias herführen kann. Der Transport kann im Rahmen einer effektiven Beschreibung durch ein Teilchen mit internen Bewegungszuständen repräsentiert werden. Aufgrund der dadurch resultierenden Unordnung in den Hüpfraten entsteht eine dichteabhängige makroskopische Kondensation. Des Weiteren wird ein zwei-spuriger Exklussionsprozess analysiert. In diesem bewegen sich zwei Teilchenspezies in einer röhrenartigen Geometrie, die durch filamentartige Fungizellen inspiriert wurde. Diese Annahmen definieren ein minimales Modell, das einen Phasenübergang von einer Niedrigdichtephase zu einer faszinierenden Phase mit periodischen Dichteänderung aufweist.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-65961
hdl:20.500.11880/23227
http://dx.doi.org/10.22028/D291-23171
Erstgutachter: Santen, Ludger
Tag der mündlichen Prüfung: 27-Apr-2016
SciDok-Publikation: 2-Aug-2016
Bemerkung/Hinweis: Die Arbeit entstand in Kooperation mit der Université Paris-Saclay am Standort Université Paris-Sud, ED564 : «Physique en Île-de-France» / NNT: 2016SACLS090 und ist auch über folgenden Link online verfügbar https://tel.archives-ouvertes.fr/tel-01342040.
Fakultät: Fakultät 7 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät II
Sonstige Einrichtungen
Fachrichtung: NT - Physik
SE - Sonstige Einrichtungen
Ehemalige Fachrichtung: bis SS 2016: Fachrichtung 7.1 - Theoretische Physik
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_final_1506.pdf11,83 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.