Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-22846
Titel: Versuche zur Synthese von cyclischen Bisbibenzyl-Naturstoffen durch (auch atropselektive) Biarylkupplung
Sonstige Titel: Attempted synthesis of cyclic bis(bibenzyls) by (also atroposelective) biaryl-coupling
Verfasser: Schmitz, Petra
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2012
SWD-Schlagwörter: Suzuki-Reaktion
Isoplagiochine
Makrocyclische Verbindungen
Axiale Chiralität
Freie Schlagwörter: Biarylkupplung
Suzuki-reaction
isoplagiochins
axial-chirality
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Die cyclischen Bisbibenzyle Isoplagiochin C und D sind Naturstoffe, die ausschließlich in Lebermoosen vorkommen. Sie weisen einige bemerkenswerte biologische Aktivitäten wie antitumorale, antibakterielle und antimykotische Wirkung auf und sind daher pharma-kologisch sehr interessant. Die racemischen Totalsynthesen der Isoplagiochine sind schon seit 1998 bekannt. Im Rahmen dieser Arbeit wurden neue Synthesestrategien zur enantioselektiven Darstellung von Isoplagiochin C und D entwickelt. Diese macrocyclischen Bisbibenzyle sind aufgrund ihrer Chiralität, die aus einer Kombination von axialen und helikalen stereogenen Elementen resultiert, stereochemisch sehr interessant. Die neuen Methoden sehen eine Macro-cyclisierung durch enantioselektive intramolekulare Biarylkupplung zum Aufbau der determinierenden Achse A vor. Hierzu wurden Versuche zur asymmetrischen Induktion bei SUZUKI-Kupplung unter Verwendung von verschiedenen Katalysatoren mit achiralen und chiralen Liganden durchgeführt. Des Weiteren wurde die asymmetrische Biarylkupplung unter Verwendung eines chiralen ortho-Substituenten wie der Oxazolin- und der p-Tolyl-sulfinylgruppe untersucht. Im Verlauf der Arbeit wurden mit diesen Methoden erfolgreich auch (axial-chirale) Biaryle synthetisiert. Die Methoden wurden zum Teil auf das Isoplagiochin-Gerüst angewendet. Leider konnte bisher durch keine der Strategien eine enantioselektive Darstellung der Isoplagiochine erreicht werden.
The cyclic bisbibenzyls isoplagiochins C and D are natural products that are found exclusively in liverworts. Both exhibit several remarkable biological activities such as anti-tumoral, antibacterial and antimycotic properties and are therefore from pharmacological interest. The racemic total syntheses of isoplagiochins have already been reported since 1998. In the course of this work new strategies of syntheses for an enantioselective approach to isoplagiochin C and D were developed. These macrocyclic bisbibenzyls are stereochemically very interesting due to their chirality which results from a combination of axial and helical stereogenic elements. The new methods are directed towards the macrocyclization by enantioselective intramolecular biaryl coupling to build the determining axis A. For this purpose, experiments for an asymmetric induction in the SUZUKI coupling were carried out using various catalysts with achiral and chiral ligands. Furthermore, the asymmetric biaryl coupling was examined using a chiral ortho-substituent such as the oxazoline and the p-tolyl-sulfinyl-group. In the course of this work, (axially chiral) biaryls have been synthesized by these methods.These methods were partially applied to the isoplagiochin framework. Unfortunately, none of the strategies could yet achieve an enantioselective approach to isoplagiochins.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-50276
hdl:20.500.11880/22902
http://dx.doi.org/10.22028/D291-22846
Erstgutachter: Speicher, Andreas
Tag der mündlichen Prüfung: 14-Dez-2012
SciDok-Publikation: 19-Dez-2012
Fakultät: Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
Fachrichtung: NT - Chemie
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Diss_14.12_2012.pdf16,18 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.