Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-22816
Titel: Synthese und Strukturaufklärung von pharmakologisch aktiven Derivaten der Boswelliasäure
Sonstige Titel: Synthesis and structure elucidation of pharmacologic active derivatives of boswellic acids
Verfasser: Rawer, Daniel
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2011
SWD-Schlagwörter: Pflanzeninhaltsstoff
Strukturaufklärung
Chemische Synthese
Freie Schlagwörter: Boswelliasäuren
boswellic acids
structure elucidation
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Weihrauchharz wird in Form von Extrakten und Verreibungen schon seit Jahrtausenden in der indischen und arabischen Volksmedizin zur Behandlung von Krankheiten, wie z.B. Rheuma und entzündlichen Magen-Darmerkrankungen eingesetzt. Im letzten Jahrhundert gelang die Isolierung und Strukturaufklärung der vier natürlichen gattungsspezifischen β-Boswelliasäuren BA, ABA, KBA und AKBA aus dem Weihrauchharz, die für die antiinflammatorische Wirkung verantwortlich sind, sowie auch teilweise deren Wirkungsweise im Organismus. Diese β-Bos- welliasäuren gehören zur Substanzklasse der pentacyclischen Triterpensäuren. Im Rahmen dieser Arbeit wurden neue Derivate von β-KBA (7) synthetisiert. Dabei ist es gelungen, einfache Saponine von β-KBA mit Glucose und Galactose als Kohlenhydratteil zu synthetisieren und deren Struktur durch 1-und 2D NMR-Spektroskopie aufzuklären. Sie besitzen aufgrund ihrer Struktur, im Gegensatz zu β-KBA, hydrophile Eigenschaften. Desweiteren ist es uns gelungen die Hydroxy-Gruppe an Position 3 von β-KBA in eine Amino-Gruppe umzuwandeln. Außerdem konnten wir β-KBA (7) in die 11-Keto-robursäure (23) umwandeln, die eine andere Klasse von pentacyclischen Triterpensäuren repräsentiert. Alle in dieser Arbeit synthetisierten Sub- stanzen, wurden durch die Arbeitsgruppe unseres Kooperationspartners Prof. Dr. WERZ (Universität Jena) auf ihre entzündungshemmende Wirkung untersucht. Dabei wurden einige Substanzen mit potenten Eigenschaften gefunden.
Extracts and preparations of frankincense were used since thousand of years in the Indian and Arabic folk medicine for treatment of serval diseases, for example rheumatism and gastroente- ritis. In the last century the four naturally occurring β-Boswellic acids (BA, ABA, KBA, AK- BA) were isolated from frankincense and their structures were elucidated and their mode of action was studied. These compounds were responsible for the anti-inflammatory activity. These Boswellic acids belong to the class of pentacyclic triterpenes. The present work focuses on the synthesis of new derivatives of β-KBA (7). Thereby we successfully synthesized simple saponines from KBA with glucose and galactose as carbohydrate moiety and determined their structure with 1D-and 2D NMR-spectroscopy. These derivatives show hydrohile properties as opposed to KBA. Moreover, we converted the hydroxy function in position 3 of KBA into an amino function. Fuhermore, we could convert β-KBA (7) into 11-Keto-roburic acid (23), which represents another class of pentacyclic triterpenes. All synthesized derivatives of this work were tested for their anti-inflammatory activity in cooperation with Prof. Dr. WERZ (University Jena). In these tests, some of the new synthetic KBA-derivatives showed potent activity.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-49224
hdl:20.500.11880/22872
http://dx.doi.org/10.22028/D291-22816
Erstgutachter: Jauch, Johann
Tag der mündlichen Prüfung: 27-Apr-2012
SciDok-Publikation: 29-Aug-2012
Fakultät: Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
Fachrichtung: NT - Chemie
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_Daniel_Rawer.pdf2 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.