Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-22634
Titel: Untersuchungen zur Veredelung nichtmetallisch-anorganischer Oberflächen mittels CO2-Lasertechnologie
Sonstige Titel: Investigation about surface improvement of non-metallic inorganic surfaces via CO2-laser treatment
Verfasser: Rivinius, Christoph
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2009
SWD-Schlagwörter: Laser
Laserbearbeitung
Glas
Keramik
Oberfläche
Freie Schlagwörter: laser
treatment
glass
ceramic
surface
DDC-Sachgruppe: 620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden Versuche zur Veredelung nichtmetallisch-anorganischer Oberflächen mittels CO2-Laser technologie durchgeführt. Aufgrund der hohen Absorption im Bereich der emittierten Wellenlänge konnten die zu bearbeitenden Materialien auf Temperaturen oberhalb ihres Verdampfungspunktes erhitzt werden. Dadurch war es möglich geometrisch anspruchsvolle Strukturen in die Oberfläche von Flachglas und Kieselglasgrünkörper einzubringen. Durch ein Sintern der bearbeiteten Grünkörper konnten transparente Vollglaskörper ohne Restporosität hergestellt werden, welche die strukturierten Flachglasproben in ihrer Strukturgröße noch unterboten. Eine Reduzierung der Laserleistung ermöglicht hingegen ein oberflächennnahes Aufschmelzen von plasmagespritzten Keramiksubstraten. Hier wurde untersucht, inwieweit die Laserbehandlung die Härte und Gasdurchlässigkeit der Plasmakeramik verbessern kann. Weiterführende Versuche haben gezeigt, dass die Lasertechnologie die Herstellung transparenter, kratzfester Schutzschichten aus mittels Dip-Coating aufgetragenen Al2O3-Pulverschichten auf Flachglas ermöglicht. Abschließend wurde die Verwendbarkeit des CO2-Lasers zur Fixierung von Dekoren auf Gläsern oder Keramiken untersucht, die zuvor mittels Schiebebildchen aufgebracht wurden.
The aim of this work was the improvement of non-metallic inorganic surfaces via CO2-laser technology. Due to high absorption in the range of the emitted radiation, the surfaces could reach temperatures above their vaporization point. This allowed the structuring of borosilicate float glass and green bodies made of silica glass. The sintering of the structured green bodies led to transparent glass compounds with structure sizes below the ones of the float glass samples. The reduction of the laser output power allowed the remelting of the surface of plasma sprayed ceramic samples. Therefore a possible modification and improvement of the hardness and the gas permeability was analyzed. Further investigations showed the feasibility of fabricating transparent, scratch resistant coatings on float glass by laser treatment of alumina powder coatings, applied via dip-coating. Furthermore, the application of ceramic decors by means of laser sintering of applied decals was investigated.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-29996
hdl:20.500.11880/22690
http://dx.doi.org/10.22028/D291-22634
Erstgutachter: Clasen, Rolf
Tag der mündlichen Prüfung: 17-Mär-2010
SciDok-Publikation: 8-Apr-2010
Fakultät: Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
Fachrichtung: NT - Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Ehemalige Fachrichtung: bis SS 2016: Fachrichtung 8.4 - Werkstoffwissenschaften
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_RIVINIUS.pdf58,96 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.