Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-22425
Titel: Polarisationsmechanismen in Festkörperelektrolyten
Sonstige Titel: Polarizationmechanisms in solid electrolytes
Verfasser: Martin, Björn
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2007
SWD-Schlagwörter: Kelvin-Sonde
Grenzflächenpotenzial
Dreidimensionales Modell
Festelektrolyt
Freie Schlagwörter: Raumladungspolarisation
Elektrodeneffekte
scanning Kelvin probe
surface potential
three-dimensional hopping model
space charge polarization
electrode effects
DDC-Sachgruppe: 620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: Strukturen aus Polyethylenoxid werden als Modellsystem eines Festkörperelektrolyten hergestellt. Die elektrischen Eigenschaften des Systems können durch thermische Platzwechsel von Ionen in einer Multi-Mulden Energiestruktur beschrieben werden. In einem diskreten, drei-dimensionalen Hopping-Modell werden deterministische sowie probabilistische Anteile zur Simulation dieses Modellsystems eingebunden. Es fluktuieren hierbei Ionen in der Energiestruktur über Potentialbarrieren zwischen zwei planparallelen Elektroden. Simulationsergebnisse zeigen, dass sowohl das stationäre als auch dynamische Verhalten des Systems von Elektrodeneffekten beeinflußt wird. So ist ein Kohlrausch-Verhalten des Polarisationsstromes auf diese Effekte zurückzuführen. Das Modell bildet eine Verbindung zwischen dielektrischen Messungen und Messungen des Oberflächenpotentials, welche mittels einer Raster-Kelvinsonde durchgeführt werden.
Samples consisting of polyethylene oxide are prepared as a model system for solid electrolytes. The electrical properties of the systems can be described by thermally activated jumps of ions in a multi-well energy structure. Deterministic and probabilistic parts are included in a discrete, three-dimensional hopping model to simulate the model system. Here, ions fluctuate in the energy structure over potential barriers between two plane parallel electrodes. Results from the simulations show, that the stationary as well as the dynamic behavior of the system is influenced by electrode effects. Thus, a Kohlrausch behavior of the polarization current can be attributed to these effects. The model connects the dielectric measurements with measurements of the surface potential performed with a scanning Kelvin probe.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-14661
hdl:20.500.11880/22481
http://dx.doi.org/10.22028/D291-22425
Erstgutachter: Kliem, Herbert
Tag der mündlichen Prüfung: 22-Feb-2008
SciDok-Publikation: 4-Mär-2008
Fakultät: Fakultät 7 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät II
Fachrichtung: NT - Systems Engineering
Ehemalige Fachrichtung: bis SS 2016: Fachrichtung 7.4 - Mechatronik
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Dissertation_Martin_Polarisationsmechanismen_in_Festkoerperelektrolyten.pdf4,87 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.