Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-22399
Titel: Synthese und Komplexbildung neuartiger, multidentater Derivate von 1,3,5-Triamino-1,3,5-tridesoxy-cis-inosit
Sonstige Titel: Synthesis and complex formation of novel, multidentate derivatives of 1,3,5-Triamino-1,3,5-trideoxy-cis-inositol
Verfasser: Bartholomä, Mark
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2007
SWD-Schlagwörter: Komplexbildungsreaktion
Stabilitätskonstante
Mehrzähniger Ligand
Derivate
Freie Schlagwörter: Komplexbildung
Polyaminopolyalkohole
taci
N
O-Donoren
complex formation
stability constants
polyaminepolyalcohol
taci
N
O-donors
DDC-Sachgruppe: 540 Chemie
Dokumentart : Dissertation
Kurzfassung: In dieser Arbeit konnten nach einer fünfstufigen Synthese die beiden multidentaten Liganden Bis-TACI (= 2,4-Diamino-6-({2-[(3,5-diamino-2,4,6- trihydroxycyclohexyl)amino]ethyl}-amino)-1,3,5-cyclohexantriol) und Py-TACI (= 2,4-Diamino-6-{[(6-{[(3,5-diamino-2,4,6-trihydroxycyclohexyl)-amino]methyl-2- pyridinyl)methyl]amino}-1,3,5-cyclo-hexantriol) dargestellt werden. Die Kristallstrukturen der beiden Liganden konnten mittels Röntgendiffraktometrie bestimmt werden. Die Konformationsanalyse der beiden Liganden ergab eine triaxiale Anordnung der Hydroxyfunktionen im Festkörper und in Lösung. Des weiteren konnten die pKs-Werte von Bis-TACI und Py-TACI durch potentiometrische pH-Titrationen ermittelt werden. Die Komplexbildung von Bis-TACI mit CuII, ZnII, CdII und MnII wurde durch potentiometrische und spektrophotometrische Titrationen bei verschiedenen Metall-Ligand-Verhältnissen untersucht. Ferner konnten Kristallstrukturen von Bis-TACI mit CoIII, CuII, ZnII, NiII und GaIII erhalten werden. Das Redoxverhalten der entsprechenden Bis-TACI-Komplexe mit CoIII, NiII und MnII wurde mittels Cyclovoltammetrie untersucht. Die Komplexbildung von Py-TACI wurde durch potentiometrische und spektrophotometrische pH-Titrationen mit CuII und GdIII bei unterschiedlichen Metall-Ligand-Verhältnissen untersucht.
In this work, the two novel ligands Bis-TACI (= 2,4-diamino-6-({2-[(3,5-diamino-2,4,6-trihydroxy-cyclohexyl)amino]ethyl}-amino)-1,3,5-cyclohexanetriol) and Py-TACI (= 2,4-diamino-6-{[(6-{[(3,5-diamino-2,4,6-trihydroxycyclohexyl)-amino]methyl-2-pyridinyl)-methyl]amino}-1,3,5-cyclo-hexanetriol) were synthesized by a 5-step procedure. Crystal structures of both ligands could be obtained by X-ray diffraction. Conformational analysis of both ligands revealed a triaxial orientation of the hydroxy groups in the solid state and solution. The pKa values of Bis-TACI and Py-TACI were determined by potentiometric titration experiments. Complex formation of Bis-TACI with CuII, ZnII, CdII and MnII was investigated in different metal-to-ligand ratios by potentiometry and spectrophotometry. Furthermore, crystal data could be obtained of closed Bis-TACI complexes with CoIII, CuII, ZnII, NiII und GaIII. The redox properties of Bis-TACI with CoIII, NiII and MnII were investigated by cyclic voltammetry. Complex formation of Py-TACI with CuII and GdIII in different metal-to-ligand ratios was investigated by potentiometric and spectrophotometric titrations.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-12764
hdl:20.500.11880/22455
http://dx.doi.org/10.22028/D291-22399
Erstgutachter: Hegetschweiler, Kaspar
Tag der mündlichen Prüfung: 31-Aug-2007
SciDok-Publikation: 6-Sep-2007
Fakultät: Fakultät 8 - Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät III
Fachrichtung: NT - Chemie
Fakultät / Institution:NT - Naturwissenschaftlich- Technische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Mark_Diss_a5.pdf3,26 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.