Bitte benutzen Sie diese Referenz, um auf diese Ressource zu verweisen: doi:10.22028/D291-20791
Titel: Diagnostik arbeitsbedingter Erkrankungen und arbeitsmedizinisch-diagnostische Tabellen
Verfasser: Buchter, Axel
Böcher, A.
Fehringer, M.
Kuntz, W.
Meyjohann, D.
Müller, M.
Sommerfeld, A.
Zell, L.
Faßbender, K.
Becker, G.
Schimrigk, K.
Böhm, M.
Heisel, A.
Scheffler, P.
Feldmann, U.
Rechid, M.
Herrmann, M.
Köhler, H.
Stelzer, K.
Kohn, D.
Müller-Lantzsch, N.
Gärtner, B.
Pohlemann, T.
Ruprecht, K.
Lang, M.
Steudel, I.
Sybrecht, G. W.
Mack, U.
Tilgen, W.
Koch, P.
Zeitz, M.
Sonstige beteiligte Personen: Buchter, Axel
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2007
SWD-Schlagwörter: Arbeitsmedizin
Berufskrankheit
Diagnostik
Freie Schlagwörter: arbeitsbedingte Erkrankungen
berufliche Gefährdung
diagnostische Tabellen
Occupational medicine
work related disease
diagnostics
DDC-Sachgruppe: 610 Medizin, Gesundheit
Dokumentart : Buch
Kurzfassung: Eine ganze Reihe von beruflichen Belastungen und ungünstigen Arbeitsbedingungen kann zu zahlreichen berufsbedingten Erkrankungen und Beschwerden führen, von denen nur ein kleiner Teil als Berufskrankheit oder Arbeitsunfall anerkannt wird. Der größere, versicherungsrechtlich nicht anerkannte Teil gilt als "arbeitsbedingte Erkrankung" im engeren Sinne. Es sind Erkrankungen und Beschwerden, die beruflich verursacht, teilweise beruflich verursacht oder in ihrer Dynamik beeinflusst werden. Neue Technologien und andere Arbeitsanforderungen führen zu einem geänderten Spektrum und zur Zunahme der arbeitsbedingten Erkrankungen und Beschwerden. Während einzelne Berufskrankheiten aufgrund der Präventionsmaßnahmen seltener geworden sind, verbergen sich viele arbeitsbedingte Erkrankungen im allgemeinen Krankheitsspektrum der Bevölkerung und sind bei der hausärztlichen und klinischen Betreuung zunehmend zu berücksichtigen. Unsere "Diagnostik arbeitsbedingter Erkrankungen und arbeitsmedizinisch-diagnostische Tabellen" gehen einerseits von allgemeinen und speziellen Krankheitsbildern aus und geben eine Übersicht über die möglichen Ursachen. Andererseits werden bestimmte Gefährdungen und die möglichen Beschwerden und Erkrankungen aufgeführt. Bei ausgewählten Erkrankungen werden Hinweise zur spezifischen Diagnostik und Differentialdiagnostik gegeben. Die Darstellungen orientieren sich daher auch am allgemeinen Krankheitsspektrum und sind nicht nur auf die anerkannten Berufskrankheiten eingeengt. Unsere Ausführungen und Tabellen, die in Kooperation mit den jeweiligen Fachvertretern der Medizinischen Fakultät in Homburg erarbeitet wurden, umfassen arbeitsbedingte Atemwegs- und Lungenkrankheiten, Herz- und Kreislaufkrankheiten, Karzinome, Leberkrankheiten, neurologische Krankheiten, Nieren- und Harnwegserkrankungen, ophthalmologische Krankheiten, orthopädisch-chirurgische Erkrankungen der Bewegungsorgane, sensibilisierende Arbeitsstoffe, Virus- und Infektionskrankheiten und verschiedene aktuelle Kurzinformationen. Aufgrund unserer besonderen poliklinischen Tätigkeit haben wir über Jahrzehnte Informationen über arbeitsbedingte Erkrankungen gesammelt und im Jahr 2000 in einer ersten Form zusammen gestellt und im Internet veröffentlicht. Die jetzige Fassung 2007 gehört längst zur Pflichtlektüre für unsere Studierenden und für die Facharztweiterbildung. Die Aktualisierung und Ergänzung ist laufend vorgesehen.
Link zu diesem Datensatz: urn:nbn:de:bsz:291-scidok-9704
hdl:20.500.11880/20847
http://dx.doi.org/10.22028/D291-20791
SciDok-Publikation: 29-Jan-2007
Fakultät: Fakultät 2 - Medizin
Fachrichtung: M - Arbeitsmedizin
Fakultät / Institution:M - Medizinische Fakultät

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Diagnostische_Tabellen.pdf930,15 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.